Panorama

Hacker-Angriff in der Türkei Volksmusik tönt von Minaretten

Das romantische Bild vom rufenden Geistlichen in jeder einzelnen Moschee stimmt nicht – zumindest nicht in der türkischen Stadt Rize. Im Nordosten des Landes wird von den Minaretten zentral zum Gebet gerufen. Ein Hacker sorgt jetzt für einen Eklat: Plötzlich tönt Volksmusik aus den Lautsprechern.

RTR1Q4TI.jpg

Ungewohnte Klänge am Schwarzen Meer.

(Foto: REUTERS)

Unbekannte seien am Wochenende in das System für den zentralen Gebetsruf der Schwarzmeer-Stadt eingedrungen, der über Radiofrequenz verbreitet wird. Dann erklang von allen Minaretten der Stadt fünf Minuten lang Volksmusik, wie der Fernsehsender CNN-Türk meldete.

Für Mufti Ilyas Serenli seien es allerdings "unschöne Klänge" gewesen. "Es riecht nach Sabotage", sagte Serenli. "Wir werden unsere Maßnahmen ergreifen."

Quelle: ntv.de, dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen