Panorama

Pech im Unglück Zug schleift Unfall-Auto mit

Eine 28-jährige Autofahrerin wird bei einem dramatischen Unfall in Remscheid schwer verletzt. Die Frau steuert ihren Wagen eine Böschung hinunter und landet nach einem Überschlag mit dem Dach auf den Gleisen. Ein herannahender Zug kann nicht rechtzeitig bremsen und zieht das Auto mit sich.

Alptraum für eine Autofahrerin: Ihr Wagen stürzte in Remscheid auf eine Bahntrasse, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. In dem Moment kam ein Zug und schleifte den Wagen 75 Meter weit mit, wie die Polizei in Wuppertal mitteilte. Die 28-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt.

30jl5021.jpg7516498679771467921.jpg

Der Wagen wurde völlig zerstört.

(Foto: dpa)

Die Frau hatte eine Feier verlassen und war mit dem Auto aus der Grundstückseinfahrt heraus über eine Straße hinweg eine Böschung hinabgestürzt. Warum sie geradeaus fuhr, war zunächst unklar. In drei Metern Tiefe prallte die Front des Autos auf den Schotter. Der Wagen kippte vornüber und blieb auf dem Dach liegen.

Der Lokführer konnte einen Zusammenstoß mit dem Auto nicht verhindern. Er erlitt einen Schock. Die 15 Passagiere des Zuges blieben unverletzt. Die Bahnstrecke wurde mehrere Stunden lang gesperrt. Der Schaden beträgt laut Polizei rund 100.000 Euro.

Quelle: n-tv.de, dpa