Coronavirus Spezial
129622648.jpg

Epidemie-Lage in Deutschland Alle Daten, alle Fakten zum Coronavirus

Zum Start in die neue Woche fällt die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf den Stand von Anfang März. Offen bleibt vorerst, inwiefern noch Feiertagseffekte das Meldeaufkommen verzerren. Das RKI stuft die Gefährdungslage unverändert als sehr hoch ein. Die aktuelle Lage im Überblick. Von Martin Morcinek und Christoph Wolf

Podcasts
2021-03-13T000000Z_490729466_RC2NAM9L951M_RTRMADP_3_HEALTH-CORONAVIRUS-USA-VACCINES.JPG

Vakzin-Skepsis und Kulturkämpfe Die USA rennen in eine Impfwand

Ende Mai sollen alle erwachsenen US-Amerikaner ein Angebot für eine Corona-Impfung erhalten haben. Am nötigen Impfstoff wird es nicht scheitern, stattdessen müssen die USA aus einem anderen Grund zittern. Die Nachfrage lässt nach - bevor Herdenimmunität erreicht ist. Von Christian Herrmann

Bilderserien
Coronagrafik
Corona-Karte.JPG
Panorama 03.03.2021 13:25

Inzidenzwerte nach Landkreisen Animation zeigt Virus-Ausbreitung im Zeitverlauf

Für kurze Zeit erweckt der Sommer den Eindruck, die Corona-Pandemie sei in Deutschland zurückgedrängt. Dann färbt sich die Corona-Karte für Deutschland tiefrot. Der Lockdown bessert die Situation, doch die dritte Welle zeichnet sich bereits ab. Die ntv.de-Animation zeigt den zeitlichen Verlauf der 7-Tage-Inzidenz in den Landkreisen.

Meldungen
Videos
Meldungen

Keine Zulassung in Brasilien Intakte Viren in Sputnik V gefunden

Brasilien verweigert Sputnik V die Zulassung, nachdem in dem russischen Corona-Impfstoff vermehrungsfähige Viren entdeckt worden sind. Das kann vor allem für Menschen mit Immunschwäche gefährlich werden. Die Reaktion des Herstellers ist alles andere als professionell. Von Klaus Wedekind

Dänemark Corona Tivoli.jpg

Klare Corona-Strategie Was man von Dänemark lernen kann

Dänemark hat einen festen Plan, wie und wann in den kommenden Wochen geöffnet werden soll. Dazu kommen ein durchdigitalisiertes Gesundheitswesen, eine gute Organisation und ein klar formuliertes Ziel. Nicht allem muss man zustimmen, aber Deutschland kann vom Nachbarn einiges lernen. Von Klaus Wedekind

236161432.jpg

Notbremse erst bei 400 Kurz setzt auf Testen statt Lockdown

Österreich verzeichnet den höchsten Montagswert bei Neuinfektionen seit Mitte Dezember - und doch entscheidet sich die Regierung gegen weitere Corona-Maßnahmen. Mit millionenfachen Tests will das Land durch die dritte Welle kommen. Derweil füllen sich die Intensivstationen wieder.

235325071.jpg

Studie mit 6700 Probanden Moderna will Impfstoff an Kindern testen

Der US-Impfstoffhersteller Moderna kündigt eine Studie an, auf die Kinderärzte schon warten: An unter Zwölfjährigen soll geprüft werden, ob das Vakzin wirksam und verträglich ist. Denn während die Inzidenz unter Jugendlichen rasant steigt, sind die verfügbaren Präparate nur für Erwachsene zugelassen.

Heuschnupfen Corona.jpg

Symptome richtig deuten Heuschnupfen oder Corona?

Mit dem Frühling beginnt auch die Heuschnupfen-Saison. Das heißt, viele Menschen zeigen Symptome, die auch auf eine Covid-19-Ansteckung hindeuten könnten. Doch man muss sich nicht unbedingt mit einem Schnelltest Gewissheit verschaffen, denn es gibt einige auffällige Unterschiede.

Dritte Welle Intensivpersonal.jpg

Wieder steigende Fallzahlen Ist die dritte Welle noch aufzuhalten?

Die Neuinfektionen steigen wieder, gleichzeitig breitet sich die Virus-Mutante B.1.1.7 rasant aus. Ist die dritte Welle also nicht mehr aufzuhalten? Ein Blick in die Nachbarschaft zeigt, dass die Lage durchaus beherrschbar ist. Und mit größter Vorsicht scheinen sogar Lockerungen möglich zu sein. Von Klaus Wedekind

Grundschule Masken Corona.jpg

Lockerung trotz Virus-Mutanten Schulöffnungen werden zum Testlauf

Am kommenden Montag öffnen deutschlandweit zunächst Grundschulen ganz oder teilweise, auch Kitas kehren weiter zum Normalbetrieb zurück. Es ist ein Lockerungsschritt zwischen Hoffen und Bangen, denn das Risiko ist schwer einzuschätzen und die Öffnungen sind nicht überall gut vorbereitet. Von Klaus Wedekind

5be80d7aec4035f0e13acc6df6161a56.jpg

"Impfstoffe sind extrem gut" Astrazeneca für Drosten nicht zweitklassig

Noch vor ein paar Wochen war der Impfstoff von Astrazeneca begehrter Zankapfel: Die EU stritt erbittert und öffentlich um Liefermengen. Inzwischen sollen immer mehr Menschen eine Impfung damit ablehnen - zu Unrecht, sagt Virologe Christian Drosten und erklärt, warum das Vakzin ein wichtiger Baustein im Kampf gegen die Pandemie bleibt.

Janssens.JPG

Uwe Janssens zur Corona-Politik "Diese Kommunikation macht uns mürbe"

Der Intensivmediziner Uwe Janssens war "heilfroh", als er hörte, dass die nächsten Öffnungen erst bei einer Inzidenz von 35 erfolgen sollen. Die bisher angepeilte Marke von 50 sei völlig willkürlich und "ein ganz falsches Signal" gewesen. Für die Kommunikation sei das Umschwenken auf die 35 allerdings ein Problem. "Wir hangeln uns von Ast zu Ast, ohne klares Ziel."

Test.jpg

Erkältungswelle keine Ausrede Testet Deutschland zu wenig?

Nur Deutschland und Bulgarien testen in Europa nicht grundsätzlich jeden auf Covid-19, der Symptome zeigt. So bleiben möglicherweise viele Infektionen unerkannt, obwohl die Laborkapazitäten nicht ausgelastet sind und der Grund für die Einschränkung eigentlich weggefallen ist. Von Klaus Wedekind

Coronavirus.jpg

Impfstoffe weniger wirksam Wie gefährlich ist die Südafrika-Mutante?

Neben der Sars-CoV-2-Variante B.1.1.7 verbreitet sich in Deutschland auch die zuerst in Südafrika aufgetretene Mutante B.1.351. Wie der britische Ableger ist sie infektiöser als das ursprüngliche Virus. Sorgen bereitet aber vor allem, dass Impfstoffe gegen B.351 weniger wirksam sein könnten. Von Klaus Wedekind

Bilderserien
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.