Coronavirus Spezial
Shutdown light.jpg

Konsequent geht anders 50er-Inzidenz nur ein Wintertraum?

Ein verlängerter Teil-Lockdown mit etwas verschärften Maßnahmen soll die Inzidenz der Neuinfektionen von über 140 auf 50 drücken. Angesichts schon wieder steigender Zahlen erscheint dieses Ziel aber kaum erreichbar zu sein. Und selbst wenn es gelingt, ist noch längst nicht alles gut. Von Klaus Wedekind

Podcasts
128282586.jpg

Brichta und Bell US-Börse boomt trotz Coronawelle

Die zweite Coronawelle trifft die USA mit voller Breitseite. Trotzdem schwappen durch die Börsensäle freudige La-Ola-Wellen. Investitionsfreudige Anleger haben den Index der US-amerikanischen Hightechbörse Nasdaq sogar auf den höchsten Stand aller Zeiten gespült. Wie passt das zusammen?

Bilderserien
Coronagrafik
Meldungen
Videos
Meldungen
137563668.jpg

"Zahl der Anbieter explodiert" Was bringen Corona-Schnelltests?

Die zweite Welle und der Teil-Lockdown sorgen in Deutschland zunehmend für schlechte Stimmung. Zwei Hoffnungsschimmer zeichnen sich aber am Pandemie-Horizont ab: Neben der Entwicklung von Impfstoffen gibt es Schnelltests. Doch ist darauf wirklich Verlass - oder wiegt man sich in falscher Sicherheit?

137465727.jpg

Coronavirus teilt das Land Schweiz diskutiert über das "Todesküsschen"

Die Schweiz hat ein Corona-Problem. Das Fallaufkommen mag zwar im Vergleich zu den Zahlen, die man aus Deutschland gewohnt ist, gering erscheinen. Doch das Gesundheitssystem gerät an seine Grenzen. Die Suche nach Ursachen treibt die Medien um. Und die Frage: Warum sind die regionalen Unterschiede so groß? Von Friederike Zörner

2020-10-13T022906Z_568225449_RC2EHJ91U9Z0_RTRMADP_3_HEALTH-CORONAVIRUS-CHINA.JPG

13 von 10,9 Millionen Menschen Corona-Ausbruch durch Massentest gestoppt

Dass schon kleine Infektionsausbrüche für massenhafte Ansteckungen ausreichen, ist eine der erschreckenden Eigenschaften des Coronavirus. In China ist es nun gelungen, die Kette zu unterbrechen, bevor sich viele weitere Menschen infizierten. Als wirksam erwiesen sich die genaue Lokalisierung der Ansteckungsquelle und Massentests.

137388183.jpg

Experimenteller Wirkstoff Eine Million Chinesen sind schon geimpft

Der chinesische Arzneimittelkonzern Sinopharm hat nach eigenen Angaben inzwischen fast eine Million Chinesen mit seinem experimentellen Wirkstoff gegen Corona geimpft. Vor allem Staatsbedienstete und Studenten bekamen das Vakzin verabreicht - viele von ihnen freiwillig, heißt es. Nebenwirkungen gebe es kaum.

41933690.jpg

Zwei potenzielle Medikamente Wie Corona das Herz attackiert

In Laborversuchen zeigt ein Team des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung, dass die Viren auch in Herzzellen eindringen und sich dort vermehren können. Weil sie dabei die Mechanismen deutlich sehen, schließen die Forschenden auch auf zwei mögliche Behandlungsmethoden.

136270467.jpg

Das sagt der Hausarzt Krank in Quarantäne - wie verhält man sich?

Bei Erkrankungen ist der Hausarzt meist der erste Ansprechpartner. Das gilt auch in der Pandemie - und doch ist vieles anders. Ein Mediziner gibt Verhaltenstipps, etwa zu Fragen wie: Darf ich, wenn ich wegen Corona in häuslicher Quarantäne bin, in die Arztpraxis gehen? Und was taugen Webseiten zum Symptomcheck?

Restaurant Coronavirus Superspreader.jpg

Restaurants auf Platz 1 US-Studie bestätigt Shutdown-Maßnahmen

US-Wissenschaftler ermitteln anhand eines mathematischen Modells mit Mobilfunkdaten, wo am häufigsten Superspreading-Events stattfinden und wie man sie unterbinden kann. Ihre Ergebnisse bestätigen weitgehend die Maßnahmen des Teil-Shutdowns, geben Betroffenen aber auch etwas Hoffnung. Von Klaus Wedekind

d79de3f4c22dff7d655b8e7ec6e77278.jpg

Impfstoff-Erfolg von Biontech "Diese 90 Prozent sind sehr, sehr gut"

Laut dem Mainzer Unternehmen Biontech schützt sein neu entwickelter Corona-Impfstoff zu mehr als 90 Prozent vor Covid-19. Wie das einzuschätzen ist, darüber spricht Arzt und Medizinjournalist Dr. Specht mit ntv. Und auch über die Frage, ob nun schon ein Ende für strenge Corona-Maßnahmen absehbar ist.

Immunreaktion Corona.jpg

Remdesivir ist raus WHO setzt auf Antikörper und Steroide

Medikamentenbestellungen für ärmere Länder zeigen, dass die WHO offenbar bei der Bekämpfung von Covid-19 vor allem auf monoklonale Antikörper und Steroide setzt. Das bereits weltweit zur Behandlung eingesetzte Remdesivir steht dagegen nicht auf der Einkaufsliste. Von Klaus Wedekind

Schnupfen.jpg

RKI verschärft Kriterien Keine Tests mehr für Schnupfennasen

Weil die Kapazitäten an ihre Grenzen stoßen, ändert das RKI seine Testkriterien. Ab sofort reichen Erkältungssymptome alleine nicht mehr aus, um einen Corona-Test zu rechtfertigen. ntv.de erklärt, wann das RKI noch PCR-Tests empfiehlt, und was zu tun ist, wenn die Kriterien nicht erfüllt sind.

2020-10-14T230726Z_284795613_RC2NIJ93TO2L_RTRMADP_3_HEALTH-CORONAVIRUS-LONG-COVID.JPG

Von Spanien nach ganz Europa Virusmutation reist mit Urlaubern

Von Spanien aus verbreitet sie sich rasend schnell: 20A.EU1, eine mutierte Variante des Coronavirus. Inzwischen sei sie für die meisten Neuinfektionen in Europa verantwortlich, finden Forscher heraus. Ihre Studie gibt zu denken: War die Lockerung der Reisebeschränkungen im Sommer übereilt? Von Hedviga Nyarsik

imago0103286093h.jpg

Schutz gegen Corona? Drei Vitamine helfen dem Immunsystem

Eine gute Vitaminversorgung stärkt das Immunsystem, das ist längst bekannt. Britische Forscher haben sich die Wirkung nun noch einmal gezielt für Atemwegserkrankungen angesehen, um Rückschlüsse für das Coronavirus zu ziehen. Dabei überzeugen drei Kandidaten - und einer fällt durch.

imago0087245569h.jpg

Komplikationsrisiko sinkt ASS mildert offenbar Covid-19-Verlauf

Hoher Blutdruck oder Diabetes gehören zu den Risikofaktoren bei einer Covid-19-Erkrankung. Doch ausgerechnet eine Medikamentengabe, die viele dieser Patienten bekommen, könnte ihnen nun helfen. Forscher sprechen von ermutigenden Studienergebnissen, zumal es um das sehr verbreitete und rezeptfreie ASS geht. Von Solveig Bach

imago0105097635h.jpg

Keine zweite Welle im Epizentrum Hat China das Virus bereits besiegt?

In China begann alles - mit Schrecken sah die Welt Anfang des Jahres mit an, wie das Coronavirus die Millionenstadt Wuhan lahmlegte. Die Pandemie war noch keine und erschien weit weg. Doch das Blatt hat sich gewendet: Während Europa unter der zweiten Welle ächzt, ist China auf dem Weg zurück zur Normalität. Wie kann das sein? Von Kai Stoppel

Vor einer Arztpraxis in Berlin Neukölln warten zahlreiche Menschen auf einen Test.

Corona-Lage in Berlin "Das können wir nicht mehr einfangen"

Berlin ist von der Pandemie besonders hart getroffen - vor allem im Bezirk Neukölln grassiert das Coronavirus. Gesundheitsstadtrat Falko Liecke nennt die Situation "sehr angespannt". Im Interview erklärt der CDU-Politiker, warum er trotzdem auf jeden Fall einen Lockdown vermeiden will.

imago0105061193h.jpg

Update ohne Frankreich Corona-App warnt ab sofort international

Die deutsche Corona-Warn-App wird europäisch: Das neueste Update erkennt ab sofort auch Risiko-Kontakte aus Irland und Italien. Weitere Länder sollen folgen, allerdings klappt der Datentausch mit Frankreich erst mal nicht. Kritiker bemängeln, dass Infizierte zu selten ihre Ansteckung eintragen.

ceeb688ec4eea263d06ba372104383bd.jpg

Pandemie-Daten im Detail So stark steigen die Fallzahlen vor Ort

Die zweite Welle hat Deutschland voll erfasst: Im Herbst breitet sich der Erreger Sars-CoV-2 immer weiter aus. Die Zahl der Ansteckungsfälle steigt schlagartig, aber längst nicht alle Landstriche sind gleichermaßen betroffen. Wie sehen die RKI-Zahlen in Ihrer Region aus? Von Martin Morcinek und Christoph Wolf

PCR Test.JPG

Labore und Ämter am Limit Corona-Test-Strategie geht nicht mehr auf

In Deutschland werden wöchentlich bereits mehr als eine Million Corona-Tests-durchgeführt und durch die rasant steigenden Neuinfektionen wächst der Bedarf weiter. Doch schon jetzt arbeiten Labore und Gesundheitsämter am Limit, manche sind schon darüber hinaus. So kann es nicht weitergehen. Von Klaus Wedekind

Bilderserien