Coronavirus Spezial
Podcasts
119529188.jpg

Wieder was gelernt Wann kommt der Corona-Impfstoff?

Abstand halten ist das Gebot der Stunde. Fast die ganze Welt übt sich dieser Tage in Isolation oder in Sozialer Distanzierung, denn das ist im Moment der einzige Weg, wie wir die Ausbreitung des Coronavirus bremsen können, einen Impfstoff gibt es nicht. Wie lange müssen wir darauf noch warten?

Bilderserien
Meldungen

Digitales Lernen in Viruszeiten "Für einige Kinder nachteilig"

Die weltweite Ausbreitung des Coronavirus verwandelt viele Wohnungen in digitale Lernlabore. Plötzlich gibt es die Aufgaben nur noch auf Online-Plattformen, Rechner, Drucker und Internetverbindungen werden unabdingbar. Für Bildungsexpertin Doris Unzeitig werden nun lange verschwiegene Defizite sichtbar.

Coronaviris-Spike-Protein.jpg

Rechenleistung spenden Jeder PC-Nutzer kann Covid-19 bekämpfen

Wer nicht nur passiv durch Social Distancing im Kampf gegen das Coronavirus helfen möchte, kann sich mit Hunderttausenden anderen Computer-Nutzern zusammentun, um mit vereinten Rechen-Kräften die Covid-19-Forschung zu unterstützen. Es ist ganz einfach, jeder kann mitmachen. Von Klaus Wedekind

131149824.jpg

Jawort in zwei Minuten Liebe in Zeiten des Coronavirus

Heiraten in zwei Minuten, Trauung auf der Straße und Hochzeitsfeier via Internet: Die massiven Einschränkungen durch das Coronavirus stellen Brautpaare weltweit vor große Herausforderungen. Abblasen kommt für viele dennoch nicht infrage. Stattdessen werden sie kreativ. Von Hedviga Nyarsik

131207420.jpg

Zeit zum Lernen nutzen Mediziner bündeln Covid-19-Wissen

Das neue Coronavirus sorgt für Krankheitsbilder, die die Mediziner noch gar nicht kennen. Außerdem müssen sich viel mehr Ärzte angesichts der dramatischen Entwicklungen mit Notfallmedizin beschäftigen. Das dafür nötige Wissen kommt digital von Kollegen. Von Solveig Bach

CoronaImpfLabor.JPG

Wieder was gelernt Kann Herdenimmunität Corona bremsen?

Wie wir mit der Corona-Krise am besten umgehen, weiß niemand so genau, jedes Land geht hier seinen eigenen Weg. Während die einen schon längst ganze Regionen abgeriegelt haben, setzten andere auf das Prinzip der Herdenimmunität. Wie funktioniert die und warum ist die Strategie im Kampf gegen das Coronavirus eher nicht geeignet?

Auf dem Bildschirm eines Laptops ist der Binärcode zu sehen. Foto: Oliver Berg/dpa/Archiv

"Wir können helfen" Tech-Szene kämpft gegen das Virus

Die deutsche Tech-Szene hat eine schlaflose Nacht und einen langen Tag vor sich. Bis 24.00 Uhr am Sonntagabend wollen Programmierer aus allen Teilen des Landes Prototypen von Software entwickeln, die der Ausbreitung des Coronavirus entgegenwirkt. 43.000 Teilnehmer haben sich angemeldet. Von Marcel Grzanna

imago98239399h.jpg

Schuld sind immer die anderen Dreiste Propaganda aus Peking

Die Kommunistische Partei hat großen Mist gebaut, weil ihre monatelange Vertuschung des Corona-Ausbruchs Menschenleben und die Weltwirtschaft in große Gefahr gebracht hat. Niemandem, außer ihr selbst, ist geholfen, wenn man ihre Verdrehung der Tatsachen adaptiert. von Marcel Grzanna

131135728.jpg

Schockierende Bilder aus Klinik Der Horror von Bergamo

Mehr als 41.000 infizierte Corona-Patienten gibt es Stand heute in Italien. Vor nicht einmal einer Woche waren es rund 15.000 - und damit so viele, wie dieser Tage in Deutschland. Mit einem dramatischen Appell richten sich nun die Ärzte der norditalienischen Stadt Bergamo an die Öffentlichkeit. Von Liv von Boetticher

RTS31AOI.jpg

Daten, Karten, Infografiken Die Coronavirus-Lage in China

Im Reich der Mitte springt das Coronavirus inmitten der Millionenmetropole Wuhan erstmals auf den Menschen über, die Epidemie nimmt ihren Lauf. Drei Monate später ebbt die Infektionswelle ab. Die Zahl der Neuansteckungen im Land sinkt auf Null. Ein Überblick. Von Martin Morcinek und Christoph Wolf

98358010.jpg

Spanische Grippe und Corona Wie sich Fehler wiederholen

Die Spanische Grippe tötet Anfang des 20. Jahrhunderts über 50 Millionen Menschen. Ein Blick auf die Ereignisse vor 100 Jahren zeigt, dass sich im Vergleich zur Coronavirus-Pandemie einiges im Umgang mit der Seuche ähnelt. Und das ist nicht unbedingt etwas Gutes. Von Constantin Eckner

Mundschutz vor Eiffelturm: Frankreich sucht noch nach effektiven Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus.

Daten, Karten, Infografiken Die Coronavirus-Krise in Frankreich

Ende Januar ist Frankreich das Land Europas, das eine Corona-Infektion bestätigt. Vier Wochen später droht die Situation außer Kontrolle zu geraten. Die Franzosen erleben die "schlimmste Gesundheitskrise" seit Jahrzehnten - und ergreifen drastische Maßnahmen. Die Lage im Überblick. Von Christoph Wolf

b7f2d2ef0cd6193e61de196439c3471b.jpg

Daten, Karten, Infografiken Die Coronavirus-Krise in Spanien

Die Ansteckungswelle in Italien bildet längst nicht mehr den einzigen Krisenherd in Europa. Auf der iberischen Halbinsel steigen die Fallzahlen binnen weniger Tage überraschend steil an. Schon jetzt gibt es in Spanien mehr Coronavirus-Infektionen als in Deutschland. Ein Überblick. Von Christoph Wolf und Martin Morcinek

Eine Medizinisch-technische Assistentin hält auf zwei Fingern einen 3D Druck von einem Coronavirus. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Coronavirus Steckbrief zu Covid-19

Wie steckt man sich an? Welche Risikogruppen gibt es? Wie lange dauert eine Erkrankung? Wie ist der Krankheitsverlauf? Wie hoch ist die Sterberate? Wann kommt eine Impfung? Der RKI-Steckbrief zu der vom Erreger Sars-CoV-2 verursachten Lungenkrankheit.

111629180.jpg

Maßnahmen zur Eindämmung Wie sinnvoll sind "Corona-Ferien"?

Lässt sich das Coronavirus eindämmen, wenn Schulen und Kindergärten bundesweit geschlossen werden? Experten streiten über diese Frage. Einige fordern seit Tagen bundesweite Schulschließungen, andere warnen vor den verheerenden Folgen. Was spricht dafür und was dagegen? Von Hedviga Nyarsik

130463825.jpg

Menschen sollten umdenken Was die Coronavirus-Angst mit uns macht

Länder schotten sich ab, Supermärkte werden leer gekauft und nirgendwo gibt es mehr Desinfektionsgel: Die Weltbevölkerung reagiert mit Angst auf das Coronavirus. Eine positive Einstellung gegenüber dem Erreger zu finden, fällt denkbar schwer - dabei sollte ein Perspektivwechsel Hoffnung geben.

Bilderserien