Coronavirus Spezial
Coronaviren.jpg

15 Fälle registriert Covid-19-Reinfektionen geben Rätsel auf

Weltweit sind bisher 15 Fälle von Reinfektionen mit dem Coronavirus bekannt. Bei einigen Patienten verläuft Covid-19 beim zweiten Mal schwerer als bei ihrer ersten Erkrankung. Wissenschaftler rätseln unter anderem, was dies möglicherweise für kommende Impfstoffe bedeutet. Von Klaus Wedekind

Podcasts
128282586.jpg

Brichta und Bell US-Börse boomt trotz Coronawelle

Die zweite Coronawelle trifft die USA mit voller Breitseite. Trotzdem schwappen durch die Börsensäle freudige La-Ola-Wellen. Investitionsfreudige Anleger haben den Index der US-amerikanischen Hightechbörse Nasdaq sogar auf den höchsten Stand aller Zeiten gespült. Wie passt das zusammen?

Bilderserien
Meldungen
133219165.jpg

Gezielte Steuerung möglich Impfung macht immuner als Krankheit

Eine Krankheit überstehen oder sich impfen lassen - beides sorgt für Immunität. Wie lange diese aber anhält und wie stark sie ist, lässt sich kaum berechnen. Bei Impfstoffen kann man gezielter vorgehen. Dafür muss man aber wissen, auf welche Immunantwort der menschliche Körper setzen würde. Von Solveig Bach

imago0103141562h.jpg

Wichtige Pandemie-Bremse? Mundspülung hilft gegen Coronaviren

Während ein Impfstoff gegen Sars-CoV-2 noch auf sich warten lässt, könnten medizinische Mundspülungen ein wirksames Mittel gegen die Pandemie sein. Bei Versuchen zeigt sich, dass verschiedene Substanzen die Viren stark eliminieren. Könnten beim richtigen Einsatz Ausbrüche vermieden werden? Von Kai Stoppel

Streeck.jpg

Nicht nur Neuinfektionen zählen Hat Virologe Streeck recht?

Dass Virologe Hendrik Streeck im Umgang mit dem Coronavirus einen Strategiewechsel fordert, schlägt hohe Wellen. Manche feiern ihn als Querdenker, andere schimpfen ihn einen Verharmloser. Genau betrachtet ist er weder das eine noch das andere, sondern ein Diskussionsteilnehmer. Von Klaus Wedekind

134955593.jpg

Entlastung für Labore Kommt die Stunde der Corona-Schnelltests?

Die Corona-Pandemie bringt Labore an die Grenzen ihrer Test-Kapazitäten. Gleichzeitig steht die Grippesaison kurz bevor. Um eine Herbst-Krise abzuwenden, fordern Virologen schon länger den freien Verkauf von Corona-Schnelltests. Was ist über die Schnelltests bisher bekannt? Von Vivian Micks

PCR Test.jpg

So kann es nicht weitergehen Zu viele positiv Getestete harmlos

"Testen, testen, testen" hat zu Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland gut geklappt. Doch jetzt gehen die Kapazitäten zur Neige, mit zu teuren und langsamen Tests wird Zeit und Geld verschwendet und viele Menschen müssen grundlos in die Quarantäne. Es ist Zeit, die Strategie anzupassen. Von Klaus Wedekind

Frau Maske.jpg

Vorbereiten statt verdrängen Die kommenden Monate werden hart

Viele Menschen halten die Einschränkungen für unerträglich, wollen, dass das Virus bald nur noch ein Schnupfen ist oder schnell ein Impfstoff da ist. Das ist verständlich, entspricht aber nicht der Realität. Richtig ist: Die kommenden Monate werden hart. Darauf sollte man sich vorbereiten, aber nicht resignieren. Eine Analyse von Klaus Wedekind

Philharmonie.jpg

Professor auf Solo-Pfaden Charité-Zoff um Klassik in vollen Sälen

Der Chef des Charité-Instituts für Epidemiologie hält klassische Konzerte in vollen Sälen für machbar. Entscheidend dafür sei die wissenschaftliche Beurteilung der Wirksamkeit von Masken. Doch sein Arbeitgeber sieht das nicht so und distanziert sich von seinem Mitarbeiter, der auch Dirigent ist. Von Klaus Wedekind

imago0102943712h.jpg

Hitze und Unvernunft Werden Badeseen zu Corona-Hotspots?

Virologen dürfte es bei diesem Anblick frösteln: Dicht an dicht drängen sich die Deutschen an diesem Wochenende an den Badeseen - vielerorts ohne Abstand und Maske. In ersten Kommunen gelten bereits Badeverbote. Doch ausgerechnet in Großstädten wie Berlin will niemand so genau hinschauen. Von Judith Görs

Schulen Coronavirus.jpg

Kontrolliertes Risiko Experten bieten Strategie für Schulöffnungen

Für die Schul- und Kita-Öffnungen nach den Ferien fehlt es noch an klaren Konzepten. Führende Fachgesellschaften stellen deshalb eine differenzierte Strategie vor, die Infektionen minimieren, pauschale Schließungen verhindern sowie Lehrkräfte, Betreuer und Angehörige schützen soll. Von Klaus Wedekind

133404129.jpg

Nur atmen, nicht sprechen Aerosol-Belastung im Büro höher als im Kino

Kinos sind zwar wieder offen, aber mit strikten Abstandsregeln, die vor allem für Betreiber kleiner Säle finanziell schmerzhaft sind. Nun kommt eine Studie der TU Berlin zu dem Ergebnis: Die Konzentration der für die Übertragung von Coronaviren relevanten Aerosole ist in Kinosälen viel geringer als in einem Büro.

Coronavirus.jpg

Rasante Entwicklung Kommt jetzt ganz schnell ein Impfstoff?

Die Entwicklung von Impfstoffen gegen Covid-19 schreitet rasant voran. Mehr als 20 potenzielle Vakzine werden schon an Menschen getestet, 2 davon sind in der letzten Phase der klinischen Studien. Das ist ermutigend, doch der Kampf gegen das Coronavirus ist damit noch lange nicht gewonnen. Von Klaus Wedekind

fusion-medical-animation-rnr8D3FNUNY-unsplash.jpg

Geheimnisvoller Erreger Die größten Rätsel um das Coronavirus

Es ist wie ein globaler Krimi mit Hunderttausenden Toten. Der mutmaßliche Täter: ein Virus namens Sars-CoV-2. Seit mehr als einem halben Jahr sammeln Forscher unzählige Indizien - doch vieles um den Erreger bleibt rätselhaft. Was wissen wir wirklich über das Coronavirus? Von Kai Stoppel

Schweden Coronavirus.JPG

Gelobtes Risikoland Schweden wird falsch verstanden

Manche betrachten Schweden in der Corona-Krise als Vorbild, für viele ist es ein Totalversager mit hohen Infektions- und Sterberaten. Für beide Positionen gibt es gute Argumente, aber differenzierter betrachtet wird weder die eine noch die andere Beurteilung dem Land gerecht. Von Klaus Wedekind

imago0102178594h.jpg

Materialien im Vergleich Welche Alltagsmaske filtert am besten?

Mund-Nase-Bedeckungen, die Coronaviren stoppen sollen, gibt es in allen Farben und vielen Formen. Aber welches Material ist ideal, um die Viren aufzufangen, und lässt einen gleichzeitig noch gut atmen? Eine Erkenntnis: Die Schutzwirkung von Alltagsmasken ist nicht nachgewiesen, aber sie hilft trotzdem.

Bilderserien