Politik
Trendbarometer
31.01.23

Person der Woche: Baerbock Plötzlich gerät die Außenministerin ins Trudeln

Annalena Baerbock glänzte 2022 mit selbstbewusster Rhetorik und guten Sympathiewerten. Doch nun stolpert sie von einem Problem ins nächste - von einem vermeintlichen Schmink-Skandälchen bis zur ungewollten Kriegserklärung. Plötzlich wird darüber diskutiert, dass die deutsche Außenpolitik eklatante Schwächen offenbare. Der Kanzler zeigt sich genervt.

2023-01-17T082940Z_133886778_RC28SY9I7GNS_RTRMADP_3_CLIMATE-CHANGE-GERMANY-PROTEST.JPG

Habeck: Kraftwerksplan kommt Bericht: Stromversorgung bis 2031 gesichert

Die Bundesnetzagentur hat die Versorgungssicherheit in Deutschland mit Strom geprüft. Wenn alle beschlossenen Schritte umgesetzt würden, müsse man sich keine Sorgen machen. Die Branche verweist darauf, dass die Vorhaben längst nicht ausreichten. Minister Habeck fordert "Disziplin und Konsequenz" beim Ausbau der Kapazitäten.

393626810.jpg

Debatte um Namen, Büste enthüllt Wolgograd feiert Diktator Stalin

Josef Stalin ließ Millionen Menschen ermorden, und trotzdem wird der sowjetische Diktator von vielen Russen als Held gefeiert. Einen Tag vor dem Besuch des Kremlchefs Putin wird in Wolgograd eine Stalin-Büste enthüllt. Derweil fordern einige Politiker und Aktivisten, der Stadt ihren alten Namen zu geben - Stalingrad.

imago0201344840h.jpg

Wirtschaftsminister bei Lanz Habeck: "Keine Kampfjets für die Ukraine"

Robert Habeck ist zu Besuch bei Markus Lanz, und natürlich soll auch er die Frage nach weiteren Waffenlieferungen für die Ukraine beantworten. Bei Kampfflugzeugen und U-Booten zieht der Grünen-Politiker eine rote Linie. Aber eigentlich ist Habeck ja Minister für Wirtschaft und Klimaschutz, und auch darum geht es in der Sendung. Von Marko Schlichting

imago0100908472h.jpg

Shell-Bohrplattform an Bord Greenpeace besetzt Frachter im Atlantik

Mit Schlauchbooten nähern sich Greenpeace-Aktivisten im Atlantik einem Schwergutfrachter im Atlantik, über ein Seil klettern sie an Bord. Dort besetzen sie die Ladung: eine Bohrplattform, die der Ölkonzern Shell in der Nordsee installieren will. Mit der Aktion will die Organisation auf die Klimazerstörung durch die Fossil-Industrie aufmerksam machen.

1e24306516d7347fc381a8b3208d5b03.jpg

Keine Munition, aber ... Lula will gemeinsam mit Xi im Krieg vermitteln

Schon kurz nach Kriegsbeginn fragt Deutschland bei Brasilien Munition für Gepard-Panzer an. Die werde man nicht liefern, stellt Präsident Lula jetzt klar. Helfen könne Brasilien dennoch: als Vermittler bei Friedensverhandlungen zwischen der Ukraine und Russland. Dabei macht er deutlich, dass er die Schuld auf beiden Seiten sieht.

4ef5f52c1d7842d502fa9312170f0146.jpg

Macron schließt nichts aus Biden sagt Nein zu Kampfjet-Lieferung

Bislang heißt es bei der US-Regierung, die Unterstützung der Ukraine richte sich nach deren Bedarf, kein Waffensystem werde grundsätzlich ausgeschlossen. Bei der Frage nach F-16-Kampfjets zieht Präsident Biden jetzt aber doch eine rote Linie. Frankreichs Präsident Macron hält eine Lieferung von Kampfflugzeugen dagegen grundsätzlich für möglich.

Themenseiten Politik
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen