Politik

Von 3.503 auf 3.551 Euro Abgeordneten-Pauschale steigt

Der Bund der Steuerzahler hat die Anhebung der steuerfreien Kostenpauschale für die 603 Bundestagsabgeordneten zu Beginn des Jahres 2004 kritisiert. Die Parlamentarier bewilligten sich selbst höhere Steuervorteile, während die Pauschalen für alle anderen Beschäftigten gekürzt würden, sagte Verbandspräsident Karl-Heinz Däke der "Bild-Zeitung".

Ein Parlamentssprecher wies am Dienstag die Vorwürfe zurück. Abgeordnete könnten keine zusätzlichen Aufwendungen wie Werbungskosten steuerlich geltend machen.

Die Kostenpauschale, die sich an der Preisentwicklung der privaten Haushalte orientiert, steigt wie jedes Jahr automatisch zum 1. Januar um 49 Euro monatlich (von 3.503 auf 3.551 Euro). Damit sollen die mandatsbedingten Kosten von Abgeordneten in Berlin und im Wahlkreis ausgeglichen werden.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.