Politik

Rechtsextremismus Aussteigerprogramm gut angelaufen

Das Aussteigerprogramm für Rechtsextremisten ist nach Angaben des Präsidenten des Bundesverfassungsschutzes, Heinz Fromm, auf reges Interesse gestoßen. Seit Beginn des Programms Mitte April seien 550 Anrufe gezählt worden, sagte Fromm der "Welt am Sonntag". "Davon waren 120 Anrufer, die sich als ernsthafte Ausstiegswillige darstellten." Bisher habe es 20 Treffen gegeben, 25 weitere seien verabredet. Ziel sei es, Rechtsextremisten aus ihrem Umfeld zu lösen, um ihnen den Ausstieg zu erleichtern. Bei der hohen Zahl rechtsextremistischer Gewalttaten - im vergangenen Jahr rund 1000 - zeichne sich keine Trendwende ab, bedauerte Fromm.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.