Politik

Mehr Eigenverantwortung Brüderle fordert "Pflege-Riester"

2xv02644.jpg113804545769719060.jpg

Brüderle fordert erneut, was die Koalition unlängst verwarf.

(Foto: dpa)

Der neue FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle hat eine kapitalgedeckte Finanzierung der Pflegeversicherung gefordert. Es solle nach dem Vorbild der Rente ein "Pflege-Riester" geschaffen werden, sagte Brüderle der "Rheinischen Post". So werde die Eigenverantwortung gestärkt und die Finanzierung des Systems gesichert. Beitragserhöhungen dürfe es nicht geben, wurde Brüderle zitiert.

Die schwarz-gelbe Koalition hatte sich erst im Januar von Plänen zur Einführung einer Pflege-Zusatzversicherung nach dem Vorbild der Riester-Rente verabschiedet. Im Koalitionsvertrag ist festgelegt, das bestehende Umlageverfahren durch eine Kapitaldeckung zu ergänzen, die "verpflichtend, individualisiert und generationengerecht" ausgestaltet sein soll.

Fest steht bereits, dass es wegen der Alterung der Bevölkerung und durch geplante Leistungsausweitungen für die Arbeitnehmer teurer wird.

Quelle: ntv.de, rts

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.