Politik

Umsetzung der Homo-Ehe Erste Paare werden "Lebenspartner"

Hunderte gleichgeschlechtliche Paare wollen morgen den Bund für's Leben schließen. Möglich macht dies das von der Regierungskoalition durchgesetzte Gesetz für die "Eingetragene Lebenspartnerschaft", das morgen in Kraft tritt. Doch noch ist die neue Regelung nicht überall in Deutschland umgesetzt.

Bayern ist beispielsweise für die Ausführung des Gesetzes nicht vorbereitet und wird es verspätet umsetzen. Ein Betroffener hatte deshalb einen Eilantrag an das Bundesverfassungsgericht gestellt. Ein Sprecher des Gerichts in Karlsruhe teilte aber mit, dass der Antrag nicht pünktlich entschieden werden könne. Ein Zeitpunkt der Entscheidung sei noch nicht abzusehen.

Der Freistaat will homosexuellen Paaren nun nicht bereits am 1. August ermöglichen, einen eheähnlichen Lebensbund zu schließen. Nach dem bayerischen Zeitplan soll dies frühestens im Herbst möglich sein. Begründung: Das entsprechende Landesgesetz über die Umsetzung werde erst nach der Sommerpause verabschiedet.

Quelle: ntv.de