Politik

Nie mehr nach Deutschland Kaplan-Abschiebung rechtens

Die Abschiebung von Islamistenführer Metin Kaplan in die Türkei war rechtmäßig. Das hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschieden.

Der 52-Jährige darf damit auch nicht mehr zurück nach Deutschland. Kaplan stand kein Abschiebungsschutz zu, urteilten die Richter. Das Rechtssystem in der Türkei biete die Möglichkeit, sich gegen Menschenrechtsverletzungen zu wehren.

Der selbst ernannte "Kalif von Köln" war nach jahrelangem Rechtsstreit abgeschoben worden. Innenminister Otto Schily zeigte sich "sehr zufrieden" mit dem Richterspruch aus Leipzig.

Quelle: ntv.de