Politik

Ehemaliger SPD-Chef hält Rede Lafontaine bei "Montagsdemo"

Der frühere SPD-Chef Oskar Lafontaine wird bei der Montagsdemonstration am 30. August in Leipzig reden. Das bestätigte er dem Berliner "Tagesspiegel". Das Organisationskomitee habe ihn eingeladen.

Lafontaine fordert einen politischen Richtungswechsel, andernfalls will er nach eigener Aussage eine neue Linkspartei unterstützen. Die SPD-Spitze erwartet hingegen, dass er die Entscheidungen der Bundesregierung akzeptiert.

Lafontaine sagte dem "Tagesspiegel" dazu: "Wenn diese Politik zu Wachstum führt, bin ich der Erste, der das anerkennt. Aber wo ist das Wachstum?"

Quelle: ntv.de