Politik

Umstrittener Aufruf zum "Schottern" Linke-Abgeordneter Dehm muss zahlen

3bsa5426.jpg1267806648780210091.jpg

Diether Dehm will das Urteil des Amtsgerichts Lüneburg nicht akzeptieren.

(Foto: dpa)

Wegen eines Aufrufs zum "Schottern" hat das Amtsgericht Lüneburg den Linkspartei-Bundestagsabgeordneten Diether Dehm zu einer Geldstrafe von 2250 Euro verurteilt. In der Unterzeichnung des Internet-Aufrufs zum massenhaften Herauswühlen von Schottersteinen entlang der Castor-Strecke Richtung Gorleben sah die Richterin eine öffentliche Aufforderung zu Straftaten.

Sie folgte der Staatsanwaltschaft und verurteilte Dehm zu 15 Tagessätzen von jeweils 150 Euro. Dehm kündigte an, für einen Freispruch bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gehen zu wollen. Mit dem "Schottern" wollten Atomkraftgegner Castor-Transporte nach Gorleben stoppen.

Quelle: n-tv.de, dpa