Politik

Verfassungsschutz Mehr Rechtsextreme in Thüringen und Baden-Württemberg

Die Zahl rechtsextremistischer Straftaten in Thüringen und Baden-Württemberg ist im vergangenen Jahr rapide angestiegen. In Baden-Württemberg war die Zahl der Übergriffe auf Ausländer im vergangenen Jahr doppelt so hoch wie 1999. Insgesamt registrierte das Innenministerium 1.470 Gewalt- und Straftaten im rechten Milieu - 75 Prozent mehr als im Vorjahr. In Thüringen schnellte die Zahl der Übergriffe auf Ausländer im gleichen Zeitraum von 1.100 auf fast 2.000. In Thüringen müsse mit etwa 500 gewaltbereiten Rechtsextremisten gerechnet werden, hieß es im Verfassungsschutzbericht des Landes.

Quelle: ntv.de