Politik

Frankfurt am Main Schwarz-grünes Bündnis geplatzt

Die Frankfürter Grünen haben die geplante Koalition mit CDU und FDP in der Main-Metropole aufgekündigt. Anlass war die Wahl eines Mitglieds der rechtsextremen Republikaner in den ehrenamtlichen Magistrat. Er hatte bei der geheimen Wahl der Stadtverordnetenversammlung vier Stimmen erhalten, obwohl seine Fraktion nur aus drei Mitgliedern besteht. Grünen - Stadträtin Jutta Ebeling erteilte daraufhin weiteren Verhandlungen mit CDU und FDP eine Absage. Der CDU-Kreisvorsitzende Udo Corts bedauerte, dass das Werk eines "politischen Heckenschützen" wochenlange Verhandlungen zunichte gemacht habe.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.