Politik

Homosexuelle Eltern Schwule und Lesben gegen Angela Merkel

Im Streit um die so genannte Homo-Ehe hat der Lesben- und Schwulenverband die Familienpolitik der Union als weltfremd und verlogen kritisiert. Der Verband forderte die CDU-Vorsitzende Angela Merkel am Dienstag in Berlin auf, die Kampagne gegen die rechtliche Anerkennung schwuler und lesbischer Lebensgemeinschaften einzustellen. Mit einer bundesweiten Plakataktion will der Verband nun seinerseits gegen die Auffassung Merkels protestieren, homosexuelle Partnerschaften widersprächen der Verfassung. Das Plakat zeigt das kinderlose Ehepaar Merkel und ein Lesbenpaar, das vier Kinder aufzieht. Es werde endlich Zeit, "unsere Lebensgemeinschaft rechtlich anzuerkennen", sagte Verbandssprecher Michael Schmidt. Mittlerweile gebe es etwa eine Million homosexueller Eltern, sagte seine Sprecherkollegin Halina Bendkowski.

Quelle: n-tv.de