Politik
260.000 Ukrainer sind innerhalb der Ukraine auf der Flucht oder nach Russland geflohen.
260.000 Ukrainer sind innerhalb der Ukraine auf der Flucht oder nach Russland geflohen.(Foto: REUTERS)
Dienstag, 02. September 2014

Halbe Million Ukrainer entwurzelt: UNHCR rechnet mit riesiger Fluchtbewegung

Die Kämpfe im Osten der Ukraine treiben immer mehr Menschen in die Flucht. Das UN-Flüchtlingshilfswerk spricht von einer halben Million Menschen. Die Hälfte von ihnen versucht in Russland unterzukommen. Das UNHCR warnt vor einer noch größeren Welle.

Rund 260.000 Menschen in der Ukraine sind nach Angaben der Vereinten Nationen durch die Kämpfe zwischen Armee und prorussischen Separatisten aus ihren Heimatorten vertrieben worden. Damit habe sich ihre Zahl innerhalb von drei Wochen verdoppelt, teilte das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) mit.

Dieselbe Anzahl habe Moskau zufolge in Russland Asyl oder einen Flüchtlingsstatus beantragt. In ihrer vorherigen Schätzung vom 20. August hatte die UN-Behörde noch von 190.000 Vertriebenen innerhalb des Landes gesprochen.

Die Organisation sei zudem besorgt, dass es wegen der anhaltenden Kämpfe um Donezk und Luhansk zu weiteren Fluchtbewegungen in einem großen Ausmaß komme, sagte UNHCR-Europachef Vincent Cochetel. Die Städte sind die wichtigsten Hochburgen der Rebellen.

In der Ukraine kämpfen seit mehreren Monaten prorussische Aufständische gegen ukrainische Truppen. Nach UN-Angaben wurden dabei fast 2600 Menschen getötet. Der Westen wirft Russland vor, die Rebellen mit Waffenlieferungen und auch mit Soldaten zu unterstützen.

Quelle: n-tv.de