Politik

Geheimdienste USA wollen Bad Aibling aufgeben

Die USA wollen offenbar ihren weltweit drittgrößten Horchposten im oberbayerischen Bad Aibling aufgeben. Das berichtet der "Münchner Merkur". Die Abhörstation soll demnach im Herbst 2002 abgeschaltet werden. Das Blatt beruft sich auf ein Dossier des Geheimdienstes der US-Army. Das Pentagon habe die Entscheidung im Rahmen einer Neuordnung der US-Streitkräfte in Europa getroffen, heißt es weiter. Die Station leistet seit 30 Jahren Lauschdienste.

Quelle: n-tv.de