Politik

Keine Verletzten Windhose tobt durch Osnabrücker Land

Zum zweiten Mal in nur rund zwei Monaten hat eine Windhose im Landkreis Osnabrück Spuren der Verwüstung hinterlasen. Der Minuten-Sturm deckte am Montagabend in Bad Laer-Remsede und Hilter Dächer ab, stürzte Bäume um und richtete Gebäudeschäden an. Verletzt wurde niemand, teilte Bad Laers Bürgermeister Holger Richard am Dienstagmorgen mit. Über die Höhe der Schäden konnte er zunächst keine Angaben machen. In Remsede waren laut Polizei 40 und in Hilter neun Häuser betroffen. Anfang August hatte eine Windhose in Belm bei Osnabrück Millionenschäden verursacht.

Quelle: n-tv.de