Politik

Terror-Steuern in zwei Stufen Zwei Pfennig pro Zigarette

Die Tabaksteuer soll jetzt doch in zwei Stufen erhöht werden - zum 1. Januar 2002 und 2003 um jeweils einen Cent (knapp zwei Pfennig) je Zigarette. Darauf einigte sich Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) mit der Tabakindustrie.

Die Branche hatte mit massivem Arbeitsplatzabbau gedroht, falls die Tabaksteuer wie geplant zum 2. Januar 2002 auf einen Schlag um knapp vier Pfennig pro Zigarette erhöht wird.

Mit der Erhöhung der Tabak- und der Anhebung der Versicherungssteuer von 15 auf 16 Prozent soll das drei Milliarden Mark schwere, erste Anti-Terror-Paket der Regierung bezahlt werden. Das Finanzministerium geht davon aus, dass der Betrag trotz der Stufen bei der Tabaksteuer gesichert ist. Beide Steuern kassiert allein der Bund. Der Bundesrat muss deshalb nicht zustimmen.

Quelle: n-tv.de