Politik

Maas macht's ... und nicht Lafontaine

Der saarländische SPD-Chef Heiko Maas und nicht Oskar Lafontaine wird bei der Landtagswahl 2004 als Herausforderer von Ministerpräsident Peter Müller (CDU) antreten.

Das gab Maas selbst am Mittwochabend nach einer SPD-Vorstandssitzung in Saarbrücken bekannt.

Der Fraktionschef beendete damit Spekulationen über ein Comeback Lafontaines nach vier Jahren ohne wichtige politische Ämter. Der frühere Bundesfinanzminister will Maas jedoch beim Wahlkampf in herausgehobener Position unterstützen.

Quelle: ntv.de