Ratgeber

Fahrscheinkauf und Parkscheinautomat Geldkarte als Kleingeldersatz

Bankkunden nutzen die Geldkartenfunktion vor allem zum Kauf von Fahrscheinen und Parktickets. Während 2008 noch 25 Prozent der Geldkartennutzer Karten für Bus oder Bahn regelmäßig über die Bezahlfunktion erwarben, sind es mittlerweile 36 Prozent. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Allensbach-Instituts im Auftrag der Initiative Geldkarte in Berlin. Im Parkhaus nutzen 32 Prozent derer, die von dieser Methode regelmäßig Gebrauch machen, die Zahlfunktion für kleine Beträge. An Zigarettenautomaten kommt sie bei 31 Prozent zum Einsatz.

Den Angaben nach haben inzwischen 70 Prozent der Befragten den goldenen Aufladechip auf ihrer Bankkarte - im Jahr 2008 waren es 72 Prozent, im Jahr davor 65 Prozent. Insgesamt bezahlen von ihnen heute etwa 20 Prozent regelmäßig kleine Beträge auf diese Weise. An der Umfrage im Juni haben 1853 Deutsche ab 16 Jahren teilgenommen.

Quelle: n-tv.de, dpa