Ratgeber

Teure Anrufe Kasse machen mit Kundencentern

Eine Rückfrage beim Online-Händler, eine Auskunft beim Handyanbieter - für solche Gespräche werden Anrufer mitunter ordentlich zur Kasse gebeten. Denn die meisten Firmen setzen bei ihrem Kundenservice auf teure Sonderrufnummern.

callcenter_maedel.jpg

Callcenter sind meist nur über Sonderrufnummern zu erreichen.

(Foto: Neumi, pixelio.de)

Hotlines von Banken, Telefonanbietern oder Online-Shops strapazieren oft nicht nur die Nerven der Verbraucher. Das Service-Gespräch ist bisweilen auch sehr teuer. Jedes zweite Unternehmen verlangt für einfache Anfragen zwischen 14 und 99 Cent pro Minute. Das ist das Ergebnis einer Stichprobe der Verbraucherzentrale NRW bei 100 bundesweit tätigen Unternehmen. Dazu gehörten Banken, Versicherungen, Telekommunikationsfirmen und Internethändler. Meistens hilft auch eine Telefon-Flatrate nicht: Fast zwei Drittel der befragten Firmen setzten auf kostenpflichtige Sonderrufnummern wie "0180", oder "0900".

Grundlage des Preisvergleichs der Verbraucherschützer war ein zehnminütiges Gespräch aus dem Festnetz der Deutschen Telekom. Das Ergebnis: Jedes zweite Unternehmen forderte für das Telefonat Gebühren von 1,40 Euro bis zu 9,90 Euro. Die Kundencenter dieser Firmen waren nur über die Sonderrufnummern "01805", "0900" oder per Handyanschluss zu erreichen.

Dabei geht es auch günstiger: 15 Unternehmen ließen sich gratis über eine "0800"-Nummer anrufen. 22 Unternehmen konnten die Tester über herkömmliche Ortsvorwahlen erreichen: Zehn Minuten kosten dann nach Festnetztarif der Telekom 29 Cent - Flatratenutzer zahlen gar nichts. Jede zehnte Firma setzte auf die Sondervorwahl "01803", die 90 Cent für zehn Minuten kostet. Als insgesamt preisgünstigste Branche in dem Test erwiesen sich Banken und Versicherungen.

Mit einem Trick können Verbraucher beim Service-Gespräch häufig dennoch Geld sparen. Per Klick ins Online-Impressum von Firmen kann man oft auch richtige Festnetznummern finden.

Quelle: ntv.de, dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen