Ratgeber

Warentest macht die Wäsche Das ist das beste Colorwaschmittel

Wenn's nicht nur sauber, sondern richtig sauber sein soll, ist Waschpulver der Flüssigkonkurrenz überlegen.

Pulver hat im Test die Nase vorn.

(Foto: Christin Klose/dpa-tmn)

Artikel anhören
Diese Audioversion wurde mit Sprachproben unserer Moderatoren künstlich generiert.
Wir freuen uns über Ihr Feedback zu diesem Angebot.

Das Angebot an Buntwaschmitteln ist groß. Die sollen Textilien sauber waschen und dabei trotzdem Farbe und Fasern schonen. Zu haben sind die Mittel als Pulver- oder Flüssigwaschmittel. Warentest verrät, womit die Wäsche sauber wird, ohne dass die Farbe verblasst.

Colorwaschmittel sollen die Farben der zu reinigenden Kleidungsstücke erhalten und diese dennoch gründlich reinigen. Deshalb enthalten sie anders als Voll- oder Weißwaschmittel weder Bleichmittel noch optische Aufheller. Ein sogenannter Farbübertragungsverhinderer soll zudem vor dem Anfärben durch andere Textilien schützen.

Wie gut das die entsprechenden Produkte schaffen, hat die Stiftung Warentest untersucht. Geprüft wurden 7 Pulver- und 13 Flüssigwaschmittel - darunter 4 als sensitiv ausgelobte. Die Prüfpunkte: alltäglichen Schmutz beseitigen, Flecken entfernen, Farbton erhalten, Hautrei­zungen vermeiden.

Das Ergebnis: Die meisten Pulver haben eine gute Waschleistung. Von den Flüssigen können aber nur vier annähernd mithalten. Die Sensitiven hingegen überzeugen nicht. Wer dabei auf klassische Marken­namen Wert legt, zahlt bis zu 0,28 Euro pro Wäsche - vergleich­bare Ergeb­nisse lassen sich aber schon für 0,16 Euro erzielen.

Sechs von sieben Pulvern sind "gut"

Wichtigster Prüf­punkt für die Color­wasch­mittel war die Wasch­leistung im 40-Grad-Programm. Einer­seits mussten die Mittel ganz normalen Schmutz wie Staub und Schweiß entfernen, der in 57 ausgewählten Haushalten auf der Wäsche landete. Ander­seits mussten sie sich in der Fleck­entfernung beweisen. Von Blut über Kakao und Gras bis hin zu Rotwein war alles dabei, was zu Hause für Problem sorgen kann − insgesamt mehr als 43 Arten von Flecken.

Es zeigte sich: Egal ob flüssig oder pulverförmig, die besten Color­wasch­mittel können mit wirk­samen Tensid- und Enzym­kombinationen Schmutz und Flecken erfolg­reich entfernen. 5 von 20 Produkten aus dem Test über­zeugten mit insgesamt guten Resultaten. Acht Mittel schnitten in der Wasch­wirkung hingegen nur "ausreichend" ab, eins davon war sogar "mangelhaft" ("Sodasan Color Sensitiv").

Insgesamt sechs von sieben Pulvern sind "gut", fünf davon auch im Farbtonerhalt. Testsieger sind "Persil Megaperls" für 0,28 Euro pro Waschgang (Note 1,8). Deutlich günstiger säubern gute Eigenmarken des Handels, etwa Domol-Pulver von Rossmann (1,9). Ähnlich stark in der Leistung wie Persil, kostet es nur 0,16 Euro pro Wäsche. Genau wie das ebenfalls für gut befundene "Edeka Gut & Günstig Ultra Colorwaschmittel" (Note 2,0).

ANZEIGE
Persil Color Megaperls Excellence (5er-Pack)
338
39,99 € (0,44 € / stück)
Zum Angebot bei amazon.de
Mehr zum Thema

Bei den flüssigen Colorwaschmitteln ist rund jedes zweite nur "ausreichend". Ein "gut" erhielten hier unter anderem das "Denkmit Colorwaschmittel" von DM (Note 2,2, 0,15 Euro) und das "Formil Color" (2,3, 0,18 Euro) von Lidl.

(Dieser Artikel wurde am Mittwoch, 25. Januar 2023 erstmals veröffentlicht.)

Quelle: ntv.de, awi

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen