Ratgeber

Damit alles glatt läuft Vor Kredit Schufa prüfen

Bevor ein Kredit aufgenommen wird, müssen viele Dinge geprüft werden. Dazu sollten auch die Profile bei Auskunfteien wie der Schufa gehören. Denn diese Daten nutzt die Bank bei ihrer Entscheidung.

Die «Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung», kurz Schufa, sammelt alles über Zahlungsfähigkeit und Zahlungsverhalten von Kunden. (Bild: Koark/dpa/tmn)

"Ich muss nicht nur sicher sein, dass ich die Raten für einen Kredit während der Laufzeit bedienen kann", sagt Eckhard Benner von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. "Auch die Daten, auf deren Grundlage die Bank über den Kredit entscheidet, sollten richtig sein." Kunden sollten daher vor den Kredit-Verhandlungen ihr Profil bei Auskunfteien wie der Schufa einsehen und gegebenenfalls korrigieren lassen.

Die Schufa speichert etwa Angaben über offene Rechnungen, Arbeitgeber, berufliche Stellung, Zahlungsverhalten, Einkommen und Vermögen. Aber auch Merkmale wie Umzugshäufigkeit, Staatsangehörigkeit, Wohndauer und Wohnumfeld werden erhoben. "Das Problem ist, dass nicht immer klar ist, welche Werte zu welchem Anteil in die Berechnung der Zahlungsfähigkeit der Kunden einfließen", sagt Benner. Denn die Berechnungen erfolgten hinter den Kulissen und seien für die Kunden nicht transparent.

Verbraucher sollten daher auch von ihrem Informationsrecht gegenüber den Auskunfteien Gebrauch machen, erklärt Benner. Mindestens einmal im Kalenderjahr könnten sie von diesen kostenlos Einsicht in ihr gespeichertes Profil verlangen. Unrichtige Angaben müssten geändert werden. Bei den konkreten Kreditverhandlungen sei es dann ratsam, möglichst viele Angebote einzuholen. Denn jede Bank bewerte die Daten unterschiedlich.

Quelle: ntv.de, dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.