Ratgeber

Regeln für Radler Was ist Irrtum, was gilt?

Radwege muss man nicht unbedingt benutzen, das hat sich inzwischen herumgesprochen. Aber darf man als Radfahrer eigentlich einen Hund an der Leine führen oder einen Beifahrer auf dem Gepäckträger mitnehmen? Und wie viel Promille können sich Radler leisten, wenn sie ihren Führerschein behalten wollen? Fragen, die nicht nur Schönwetter-Radler interessieren.

28348103.jpg

Das Zweirad boomt. Allein im letzten Jahr wurden eine Million Räder verkauft.

(Foto: picture alliance / dpa)

Wer Autofahren will, braucht einen Führerschein. Radfahren darf jeder, und das ist auch gut so. Allerdings sollten Radfahrer nicht nur wissen, wie man das Gleichgewicht auf zwei Rädern hält, sondern auch ihre Rechte und Pflichten kennen.

Muss man Radwege nutzen?

Jein. Eine generelle Radwegebenutzungspflicht gibt es schon seit 1997 nicht mehr. Ist ein Weg allerdings mit einem blauen Schild als Radweg ausgewiesen, dann muss man ihn auch befahren. Theoretisch dürfen die Schilder nur ausnahmsweise aufgestellt werden, nämlich dann, wenn der Verkehr dadurch sicherer wird. Außerdem gelten bauliche Mindestvoraussetzungen, der Radweg muss beispielsweise breit genug und von "zumutbarer Beschaffenheit" sein. In der Praxis stehen Radwegeschilder aber auch neben wenig befahrenen Straßen. Hier bleibt dann nur der Weg über die Verwaltung, indem man bei Stadt oder Kommune die Aufhebung der Benutzungspflicht beantragt. Wer das Radwegsschild ignoriert und auf der Straße fährt, riskiert ein Bußgeld von 15 Euro.

Welche Räder müssen nicht auf den Radweg?

Lastenräder oder Räder mit Anhängern sind oft zu breit für normale Radwege. Sie dürfen auf jeden Fall die Straße nutzen. Anders ist es bei Rennrädern: Auch wenn sie hohe Geschwindigkeiten erreichen können, gibt es keine Ausnahmen für "Sportgeräte". Das hat erst kürzlich das Oberlandesgericht Frankfurt klargestellt, das einem Rennradfahrer 50 Prozent Mitschuld an einem Unfall gab, weil er auf der Straße fuhr statt auf dem ausgewiesenen Radweg. Gruppen ab 16 Radlern dürfen auf jeden Fall auf die Straße.

Muss man den linken Radweg nehmen, wenn es rechts keinen gibt?

30136900.jpg

Nicht überall gibt es Radfahrerampeln. Auf der Straße gelten dann die gleichen Vekehrszeichen wie für Autos.

(Foto: picture alliance / dpa)

Nein, das ist sogar verboten und kostet 15 Euro Bußgeld. Nur wenn der Radweg extra durch ein Schild ausgewiesen ist, muss man die Seite wechseln.

Wer darf auf dem Gehweg fahren?

Nur Kinder bis einschließlich zehn Jahre dürfen auf den Bürgersteig, Kinder bis acht Jahre müssen es sogar. Das Problem: Die Eltern dürfen nicht mit, sondern müssen ihren Nachwuchs auf der Straße oder dem Radweg begleiten. Ist ein gemeinsamer Weg für Fußgänger und Radfahrer ausgeschildert, müssen Radfahrer entsprechend Rücksicht nehmen und bei Bedarf auf Schrittgeschwindigkeit herunterbremsen.

Haben Radfahrer Mitschuld an einem Unfall, wenn sie keinen Helm tragen?

In Deutschland gibt es weder für Kinder noch für Erwachsene eine Helmpflicht. Ob ein Radfahrer bei einem Unfall einen Helm getragen hat, ist für die Schuldfrage unerheblich. Es gibt aber Gerichtsurteile, in denen Radfahrern weniger Schadenersatz zuerkannt wurde, weil sie ohne Helm unterwegs waren. Das gilt insbesondere für Rennradfahrer, denen per se eine sportlichere Fahrweise unterstellt wird.

Darf man batteriebetriebene Lampen verwenden?

Eigentlich nicht. Für Fahrräder schreibt die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung einen Dynamo vor, das Licht muss also fest eingebaut sein. Batterieleuchten können zusätzlich angebracht werden. Nur Rennräder bis zu elf Kilo sind von der Dynamo-Pflicht befreit. Sie dürfen auch mit batteriebetriebenen Leuchten auf die Straße. Allerdings müssen die Fahrer außerhalb von Rennen ihre Lichter immer dabei haben, auch tagsüber. 

Wer ohne vorgeschriebenes Licht erwischt wird, zahlt 10 Euro Bußgeld. Oft drücke die Polizei allerdings ein Auge zu, sofern das Rad über Batteriebeleuchtung verfügt, schreibt die Stiftung Warentest im aktuellen "Finanztest"-Heft. In Berlin solle es dazu sogar eine informelle Dienstanweisung geben.

Darf man mit Kopfhörer fahren?

Verboten sind Kopfhörer oder Stöpsel im Ohr grundsätzlich nicht. Entscheidend ist die Lautstärke: Musik oder Hörbücher dürfen das Gehör nicht so beeinträchtigen, dass man den Verkehr um sich herum nicht mehr richtig wahrnimmt.

Darf man nebeneinander fahren?

Nebeneinander fahren ist in Fahrradstraßen immer gestattet, sonst nur, solange man keine anderen Verkehrsteilnehmer behindert. Eine Ausnahme gilt für Gruppen mit 16 oder mehr Teilnehmern. Hier sind Zweierreihen auf jeden Fall erlaubt.   

Darf man freihändig fahren?

Während der Fahrt darf man nicht beide Hände vom Lenker nehmen, das regelt Paragraf 23 der Straßenverkehrsordnung (StVO). Einhändig fahren ist aber erlaubt. Von Rechts wegen spricht auch nichts dagegen, in der anderen Hand Gegenstände mitzuführen.

Darf man vom Rad aus einen Hund an der Leine führen?

Ja, das ist laut StVO ausdrücklich erlaubt. Allerdings versteht es sich von selbst, dass man die Hundeleine nicht fest ums Handgelenk oder an den Lenker bindet.

Darf man "Beifahrer" mitnehmen?

Kinder unter sieben Jahre können auf einem Kindersitz befördert werden. Ältere Kinder oder Erwachsene sind weder auf dem Gepäckträger noch auf dem Oberrohr noch auf dem Lenker erlaubt. Das Bußgeld ist mit fünf Euro noch überschaubar.

Wie viel Alkohol ist erlaubt?

Grundsätzlich nur so viel, dass man noch sicher fahren kann. Schon 0,3 Promille im Blut können ein Straftatbestand sein, wenn man einen Unfall verursacht oder erkennbare Ausfallerscheinungen zeigt. Ab 1,6 Promille gelten Radfahrer als absolut fahruntüchtig. Das heißt: unabhängig davon, ob man andere gefährdet, begeht man eine Straftat. Radler mit Führerschein müssen mit einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) rechnen. Besteht man die nicht, ist der Führerschein weg. 

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen