Shopping & Service - Anzeige

Nie mehr falsche Körbchengröße BH entwickelt, der zu jeder Brust passt?

Die passende BH-Größe lässt sich berechnen.

Die passende BH-Größe lässt sich berechnen.

(Foto: iStockphoto)

Die richtige BH-Größe finden, das ist offenbar eine Wissenschaft für sich. Untersuchungen zufolge tragen 80 Prozent der Frauen die falsche Körbchengröße, doch jetzt soll ein neuartiger Büstenhalter langes Anprobieren und Ausprobieren überflüssig machen - durch ein spezielles Stützsystem ohne Bügel.

Den Fit-Smart-BH der Firma Triumph gibt es insgesamt in nur vier Größen, trotzdem soll er sich aufgrund einer speziellen Stretch-Polsterung jeder Körper- und Brustform anpassen. Dem Hersteller zufolge bietet er außerdem bequemen Halt, ohne zu drücken oder zu zwicken und einen gewissen Push-Effekt – ohne Bügel. Ob der Büstenhalter das wirklich alles leistet, haben die Kollegen von RTL.de ausprobiert. Das Ergebnis: Die Testerin war beeindruckt. Obwohl der BH weich sei, hätten die Brüste eine schöne Form. Im Alltag sei er kaum zu spüren. Allerdings hat der Fit-Smart-BH seinen Preis: Knapp 50 Euro muss frau dafür hinblättern.

ANZEIGE
Triumph Damen Fit Smart P Ex T-Shirt BH, Schwarz (Black 0004), 70C (Herstellergröße: 1)
40,60 €
49,95 €

Die richtige BH-Größe finden: So geht's

Keine Frage, die Auswahl an Büstenhaltern ist immens und es gibt diverse Größen. Um die passende zu finden, hilft ein Maßband. Drei Schritte sind dafür erforderlich.

  1. Unterbrustweite messen: Das Maßband direkt unterhalb der Brüste anlegen und um den Körper herum führen. Es muss gerade anliegen und darf weder zu eng noch zu weit sein. Die ermittelte Zentimeterzahl zeigt, welche Länge das Unterbrustband des BHs haben sollte (zwischen 60 und 130 cm).
  2. Körbchengröße bestimmen: Dafür ist der Körperumfang an der weitesten Stelle der Brust entscheidend. Das Maßband also am besten auf Höhe der Brustwarzen anlegen. Auch diese Zentimeterzahl notieren.
  3. Größe berechnen lassen: Im Internet gibt es diverse kostenlose BH-Größenrechner. Beide Maße einfach dort eingeben und die vorgeschlagene Größe beim nächsten BH-Kauf im Laden anprobieren.

Punkte, die beim BH-Kauf wichtig sind

Die Cups / BH-Körbchen
Die BH-Schalen sind der Kern eines Büstenhalters. Sie müssen den Busen völlig auffangen. Wenn die Brust über die Schalen hinaus ragt, ist der BH zu klein. Sitzen die Schalen zu locker, ist das Modell zu groß. Wenn ein BH-Körbchen optimal sitzt, verleiht er der Brust die nötige Stütze. Die Träger sollten nicht schmerzhaft in die Schultern einschneiden.

Das Unterbrustband
Durch das Unterbrustband wird der BH geschlossen und geöffnet, Haken und Ösen verschließen den BH. Das Unterbrustband soll stramm sitzen, aber nicht einengen oder in die Haut schneiden. Wird es zu weit gewählt, zieht sich das Band am Rücken nach oben – so sitzt der BH nicht mehr da, wo er hingehört. In dem Fall hängt die Last der Brust an den Trägern und somit am Schulterbereich.

Die BH-Bügel
Im vorderen Brustbereich sollten die Bügel flach und waagerecht an der Haut liegen. Umrundet ein Bügel die Brust nicht ordentlich, ist das Körbchen zu klein gewählt. Sollte der Bügel stören, ist das Körbchen zu groß.

Quelle: ntv.de