Shopping & ServiceAnzeige

Für DIY-Projekte Die besten Akkubohrer für Heimwerker und Profis

Mit der richtigen Unterstützung – auch in Form eines Akkubohrers – geht die Arbeit viel leichter von der Hand.

Mit der richtigen Unterstützung – auch in Form eines Akkubohrers – geht die Arbeit viel leichter von der Hand.

(Foto: istockphoto.com)

Für den Zusammenbau von Möbeln, das Aufhängen eines Fernsehers oder für allgemeine Renovierungsarbeiten das Universal-Hilfsmittel: der Akkubohrer. Mit diesem kleinen Ratgeber findet jeder den passenden Akkubohrer für die individuellen Ansprüche.

Neben Hammer, Zange und Schraubendreher in verschiedenen Ausführungen fehlt der Akkubohrer in einer gut ausgestatteten Heimwerkstatt nur äußerst selten. Dank passender Aufsätze und Bohrer qualifiziert sich ein leistungsstarker Akkubohrer für unterschiedliche Renovierungs- und Handwerksaufgaben. Durch die kabellose Stromversorgung punkten die Werkzeuge mit einer hohen Effizienz sowie praktikabler Alltagstauglichkeit. Beim Kauf des Akkubohrers stellen folgende Punkte eine wichtige Rolle dar:

  • Ausdauernder Akku für umfassendes Bohren und Schrauben
  • Hohe Ergonomie und geringes Gewicht
  • Drehzahl- und Ganganpassungen des Motors für mehr Arbeitsmöglichkeiten
  • Zubehör, beispielsweise Ladestation und Transportkoffer, Bohrer und Bitaufsätze
  • Leistungsstarker Motor für das Bohren in harte Materialien

Akkubohrer kaufen – was für Preisunterschiede gibt es?

Günstige Modelle oder die Akkubohrer aus der Oberklasse – die Auswahl verschiedener Elektrowerkzeuge ist breit gefächert. Einfache Varianten stehen schon für unter 50 Euro zur Verfügung. Varianten der Mittelklasse kosten zwischen 50 und 150 Euro, die Oberklasse beginnt bei über 150 Euro, kann aber gerne auch mit mehreren Hundert Euro zu Buche schlagen. Das beiliegende Zubehör nimmt einen nicht unwesentlichen Einfluss auf die Preisgestaltung. Mit einem zweiten Akkupack, einem großen Transportkoffer oder einem Bohrersortiment steigen die Kosten deutlich. Sollten diese Utensilien bereits zur Verfügung stehen, lohnt sich der Kauf eines einzelnen Akkubohrers ohne Zubehör.

Leistung: Worauf kommt es an?

Die Leistung des jeweiligen Akkubohrers geben die Hersteller in der Einheit Watt an. Generell gilt: Je höher der Wert ausfällt, desto eher eignet sich der Bohrer für harte Materialien oder die ausgiebige Nutzung, beispielsweise im professionellen Segment. Für Einsteiger und Heimwerker mit einer eher vereinzelten Nutzung reichen die Einstiegsgeräte mit einer Leistung bis 100 Watt aus. Soll der Akkubohrer jedoch an härteren Materialien nicht scheitern oder langwierige Arbeiten verrichten, empfehlen sich Profigeräte mit einer Leistung von weit über 300 Watt. Neben der einfachen Watt-Angabe spielen allerdings auch das maximale Drehmoment, die maximale Leerlaufdrehzahl und die Spannung des Akkus eine zentrale Rolle.

Akkubohrer der Einstiegsklasse: Mannesmann Akku-Schraubendreher M17480

Der Akku-Schraubendreher M17480 von Mannesmann wiegt inklusive Akku 700 Gramm. Ein Schiebehebel ermöglicht das Umstellen zwischen Rechts- und Linkslauf. Bei Bedarf steht eine zuschaltbare Arbeitsleuchte zur Verfügung. Diese basiert auf der LED-Technik. Das Ladegerät für den integrierten Akku liefert der Hersteller Mannesmann bei diesem Akkubohrer mit.

  • Inklusive Transportkoffer und Bitaufsätzen
  • 3 LEDs signalisieren den aktuellen Akkuladestand
  • Lithium-Ionen-Akku ohne Memory-Effekt
  • Konstante Ausgangsspannung ermöglicht eine lange Lebensdauer

Der Akku-Schraubendreher von Mannesmann gehört mit einem Preis von etwa 25 Euro ganz klar zur Einstiegsklasse. Bei Amazon zeigen sich die Nutzer mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis des 700 Gramm leichten Werkzeugs zufrieden und vergeben eine Bewertung von durchschnittlich 3,8 von fünf Sternen.

ANZEIGE
Mannesmann Akku-Schraubendreher 3.6V, Lithium-Ionen-Akkus, M17480
115
25,00 €
Zum Angebot bei amazon.de

Akkubohrer der Mittelklasse: Metabo 600080500 Akku-Bohrschrauber

Der Akku-Bohrschrauber 600080500 von Metabo wiegt inklusive Akku etwa 800 Gramm und verfügt über einen ergonomischen Handgriff. Der Hersteller gibt das maximale Drehmoment mit 17 Newtonmetern (Nm) in weichen oder 34 Nm in harten Materialien an. Zudem verfügt der Bohrschrauber über ein integriertes Arbeitslicht mit LED-Technik. Der Hersteller legt zudem insgesamt zwei Akkus mit einer Kapazität von zwei Amperestunden (Ah) bei, der Austausch erfolgt werkzeuglos.

  • Ein Schnellspannbohrfutter ermöglicht den Bohrer- oder Aufsatzwechsel
  • Spannung: 10.8 Volt
  • Transportkoffer inklusive
  • Ladegerät und zwei Akkus im Lieferumfang

Bei Amazon kauft der Heimwerker den Metabo 600080500 Akku-Bohrschrauber für einen Preis von rund 90 Euro. Zufriedene Kunden loben die starke Leistung sowie die gute Handhabung und vergeben im Schnitt 4,7 von 5 Sternen.

ANZEIGE
Metabo 600080500 Akku-Bohrschrauber klein PowerMaxx BS Basic 10,8V, 2x 2Ah Li-Ion Akkus, inklu. Ladegerät, im Koffer, max. Drehmoment: 17Nm (weich)/ 34Nm (hart)
416
91,12 €
Zum Angebot bei amazon.de

Akkubohrer der Oberklasse: Bosch Professional Bohrschrauber GSR 18V-85 C

Akkus mit einer Kapazität von fünf Amperestunden und ein maximales Drehmoment von 85 Newtonmeter bietet der Bohrschrauber GSR 18V-85 C von Bosch Professional. Der maximale Schraubendurchmesser liegt bei 12 Millimetern. Bitaufsätze sowie Bohrer wechselt der Nutzer ohne Werkzeug.

  • Ladestation sowie zwei Akkus im Lieferumfang
  • Inklusive Transportkoffer aus Kunststoff
  • 2 x Akku mit 5 Amperestunden Kapazität
  • Bohrfutterspannbereich 1,5-13 Millimeter

Für einen Preis von rund 480 Euro steht der Bosch Professional Bohrschrauber GSR 18V-85 C bei Amazon zur Verfügung, hiermit gehört der Akkubohrer zur Oberklasse. Die durchschnittliche Bewertung überwiegend zufriedener Rezensenten liegt auch hier bei 4,7 von 5 Sternen.

ANZEIGE
Bosch Professional 18V System Bohrschrauber GSR 18V-85 C (inkl. 2x5,0Ah Li-Ion Akku, max. 85Nm Drehmoment, 13mm-Vollmetallbohrfutter, in L-BOXX)
49
Zum Angebot bei amazon.de

Die breite Auswahl stellt für jeden Bedarf den passenden Akkubohrer bereit

Wer sich häufig handwerklich betätigt und verschiedene Projekte umsetzt, sollte auf die umfassenden Möglichkeiten eines leistungsstarken Akkubohrers keinesfalls verzichten. Die verschiedenen Hersteller und unterschiedlichen Leistungsstufen ermöglichen beim Kauf eine zielgruppengerechte Auswahl. Für die sporadische Anwendung oder für die professionelle Nutzung finden sich gleichermaßen die genau passenden Akkubohrer. Bei der Auswahl kommt es vor allem auf den individuellen Bedarf an, aber auch der verbaute Akku samt Kapazität spielt eine wichtige Rolle. Von Bedeutung sind zudem die Ergonomie sowie das Gewicht. Je leichter der Akkubohrer ausfällt, desto ausgiebiger und angenehmer lässt sich dieser verwenden. Von Bedeutung ist zudem die Schnellladetechnik der Akkus. Bei Bedarf stehen die Energiespeicher somit schnell wieder zur Verfügung.


Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.