Shopping & ServiceAnzeige

Ratgeber für Einsteiger E-Bike kaufen: Die besten Tipps und Schnäppchen

E-Bikes sind momentan sehr gefragt. E-Bike-Schnäppchen sind aber durchaus möglich.

E-Bikes sind momentan sehr gefragt. E-Bike-Schnäppchen sind aber durchaus möglich.

(Foto: iStockphoto)

Fahrräder mit Elektroantrieb sind absolut gefragt, auch weil die Technik immer besser wird. Allerdings ist die Anschaffung eines E-Bikes vergleichsweise teuer. Wir zeigen, worauf beim Kauf zu achten ist und stellen E-Bike-Schnäppchen vor.

E-Bikes haben eine rasante Erfolgsgeschichte hingelegt. Die Fahrräder mit Elektromotor erleichtern Radfahrern den Weg und übernehmen bei langen Strecken und steilen Anstiegen einen Teil der Arbeit, was sich beim Radeln anfühlt wie Rückenwind. Sie benötigen jedoch nicht nur Eingewöhnungszeit, sondern auch Vorwissen. Es gibt viele E-Bike-Varianten für unterschiedliche Bedürfnisse und einige technische Merkmale, die Kunden beim E-Bike-Kauf im Hinterkopf behalten sollten.

E-Bike-Kauf: Auf diese Punkte sollte man achten

  • Akku: Damit einem das E-Bike die Tretarbeit erleichtern kann, braucht es einen leistungsfähigen Akku. Je größer die Wattstundenzahl, desto größer die Reichweite. Beeinflusst wird der Aktionsradius aber auch durch das Gesamtgewicht und die eingestellte Unterstützungsleistung.
  • Motor: Das gilt auch für die Position des Motors. Ein Mittelmotor sorgt für einen angenehm tiefen Schwerpunkt, Front- und Heckmotoren können Gewichtsverteilung und Fahrverhalten negativ beeinflussen.
  • Gangschaltung: Eine wartungsintensive Kettenschaltung lohnt sich für Sportler und Bergfahrer, da sie fast die gesamte Kraft des Fahrers auf die Strecke bringt. Für gelegentliche Touren und den Weg zum Einkaufen reicht eine Nabenschaltung vollkommen aus.
  • Besser mit Helm fahren: Auch wenn er nicht zwingend vorgeschrieben ist, sollte man auch auf einem E-Bike einen Helm tragen. Gerade wenn Fahrer noch nicht mit der Handhabung vertraut sind, kann es zu Stürzen kommen. Dann kann ein Fahrradhelm Leben retten.
  • Welche Variante? Es gibt mehrere E-Bike-Arten, bei deren Bezeichnung es häufig zur Verwechslung kommt: Die meisten Menschen meinen ein Pedelec, wenn sie von einem E-Bike sprechen. Der Motor des Fahrrads unterstützt den Fahrer hier nur, wenn er selbst in die Pedale tritt. Die Antriebsleistung ist begrenzt und greift nur bis 25 km/h. Dafür gilt für das Pedelec aber auch keine Helm- oder Führerscheinpflicht. Anders ist die Lage bei S-Pedelecs und E-Bikes, die den Fahrer bis zu 45 km/h unterstützen oder auch Leistung bringen, wenn man nicht in die Pedale tritt. Für diese Gefährte benötigt man Versicherungskennzeichen, Führerschein und Helm.

Gute E-Bikes für unterschiedliche Ansprüche

Inzwischen gibt es E-Bikes für jeden Geschmack und Anspruch. Wir haben Modelle herausgesucht, die verschiedene Bedürfnisse abdecken oder aktuell deutlich günstiger zu haben sind.

Der alltagstaugliche Testsieger von Stiftung Warentest

Möchte man ein E-Bike kaufen, sind Testberichte eine gute Anlaufstelle. Im vergangenen Sommer nahm Stiftung Warentest mehrere E-Bikes unter die Lupe und unterzog sie einem Langzeittest. Zum Sieger mit der Note 1,7 kürten die Tester wie schon im Jahr davor ein E-Bike von KTM, das KTM Macina Tour 510. Es überzeugte durch seinen Bosch-Antrieb, eine 9-Gang-Deore-Schaltung, einen integrierten 500-Wh-Powermotor und seine Stabilität mit und ohne Gepäck.

Das Nachfolgemodell von 2021 steht dem in nichts nach:

  • Motor: Bosch-Performance-Line-Mittelmotor
  • Akku: 500 Wh mit einer maximalen Reichweite von 140 Kilometern
  • Gangschaltung: Shimano-Deore-Kettenschaltung
  • Gewicht: ca. 26 Kilogramm

Das E-Bike ist mit verschiedenen Rahmen sowie in verschiedenen Farben und Ausstattungsvarianten erhältlich.

ANZEIGE
ktm-macina-tour-p510.jpg
KTM Macina Tour P510 (2021)
2.999 €
Zum Angebot

Exklusiv bei ntv: E-Bikes zum Deal-Preis von 999 Euro

Momentan bekommen ntv.de-Leser 300 Euro Rabatt auf E-Bikes von Elektrofahrrad-einfach.de, inklusive kostenloser Standard-Lieferung, was einer weiteren Ersparnis von knapp 30 Euro entspricht. Reduziert sind die Modelle Allegro City R (26 und 28 Zoll) und Allegro Trekking R (28 Zoll), die aktuell 1.299 Euro kosten. Alle Details zum Deal hier im Überblick.

Allegro Trekking R

Ob auf Feldwegen oder auf der Straße, dieses Trekking-Bike ist ein verlässlicher und schicker Untersatz. Die Federgabel des Allegro-Rades fängt Stöße durch Unebenheiten im Boden ab, was den Fahrkomfort und die Sicherheit erhöht. Auch bei diesem Bike mit Hinterrad-Elektroantrieb ist der Rahmen aus hochwertigem Aluminium. Andere Ausstattungs-Details:

  • Shimano-Kettenschaltung mit sechs Gängen und Drehgriffschalter
  • fünf unterschiedliche Unterstüzungsmodi wählbar
  • Reichweite: bis zu 120 Kilometer
  • Gewicht: ca. 25 Kilogramm
ANZEIGE
Trekking-E-Bike
Allegro Trekking R (28 Zoll)
999 € 1299 €
Zum Angebot

Allegro City R

Das sportliche Citybike eignet sich nicht nur für längere Ausfahrten am Wochenende oder im Urlaub, sondern auch für den Weg zur Arbeit. Kette und Reifen sind durch Schutzbleche abgedeckt, so dass an regnerischen Tagen die Kleidung sauber bleibt. Mechanische Felgenbremsen stoppen das Rad zuverlässig und schnell, der Rahmen besteht aus Aluminium. Beim Fahren sind fünf unterschiedliche Unterstüzungsmodi wählbar. Weitere Features:

  • Gepäckträger vorne und hinten
  • Shimano-Kettenschaltung mit sechs Gängen
  • in zwei Größen erhältlich (26 Zoll und 28 Zoll)
  • Reichweite: bis zu 120 Kilometer
  • Gewicht: ca. 25 Kilogramm
ANZEIGE
City-E-Bike
Allegro City R (26 Zoll und 28 Zoll)
999 € 1299 €
Zum Angebot

E-Klapprad für Pendler

Ein E-Klapprad vereint die elektrische Unterstützung eines E-Bikes mit dem platzsparenden Faltmechanismus eines Klapprads und ist damit praktisch für alle, die in ihrer Wohnung nicht genügend Platz haben oder ihr E-Bike mit in den Zug oder ins Auto nehmen möchten. Empfehlenswert ist in dieser Kategorie etwa das VecoCraft Nemesis. Der herausnehmbare 36-V-Akku schafft mindestens 60 Kilometer Reichweite.

  • 250-W-Heckmotor
  • Rahmen aus Stahl (20 Zoll)
  • Gewicht: ca. 24 Kilogramm
ANZEIGE
VecoCraft Nemesis Elektro Klapprad,E Bike 20 Zoll,E-Folding Bike, 36V 288WH ausziehbarer Baterrie mit Zellen von Samsung, 250W Motor, tragbares E-Bike Klapprad ebike Herren e Bike Damen, Schwarz
829,00 €
Zum Angebot

Fazit zum E-Bike-Kauf

Es lohnt sich, auf Qualität zu achten, wenn man sich ein E-Bike kauft. Höherwertige Komponenten und bessere Motor- und Akkuleistung haben nun einmal ihren Preis. Bevor Radler in die Pedale treten, sollten sie sich aber unbedingt darüber klar sein, wofür sie das E-Bike brauchen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.