Shopping & Service - Anzeige

Angebot bei Media Markt LG-OLED-TV günstiger: Einschalten oder lieber abschalten?

LG OLED BX9LB: Der Deal bei Media Markt

(Foto: LG)

Der LG OLED BX9LB überzeugt mit sehr guter Bildqualität und toller Ausstattung. In der Black Week bei Media Markt rutscht er unter 1.000 Euro. Ein Schnäppchen, oder?

Die Technik: Das hat der LG drauf

Der LG OLED BX9LB ist der Nachfolger des OLED B9S. Letzterer punktete mit seiner sehr guten Bildqualität und dem vergleichsweise niedrigen Preis. Der BX9LB legt da noch eine Schippe drauf und wurde von Hifi.de mit einer 9,1 (sehr gut) bewertet. Preislich liegt er momentan eigentlich höher als sein Vorgänger, aber Media Markt bietet ihn für unter 1.000 Euro an. Das ist aktuell der beste Preis für dieses Gerät.

Der BX bietet verschiedene Bildmodi und lässt sich sehr gut an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen. So überzeugen die Modi Kino und Filmmaker mit Schärfe, sehr guter Farbwiedergabe und tollem Kontrast. Auch der Ton ist angenehm.

Das Hochrechnen von Pixeln, etwa für DVDs, funktioniert ebenfalls sehr gut. Genauso gelungen ist die Darstellung von Schwarz und die reaktionsschnelle Bewegungsdarstellung. Verglichen mit LGs Topmodell CX sind kaum Unterschiede feststellbar. So ist zum Beispiel das Bild in Filmen mit High Dynamic Range (HDR) etwas dunkler als beim CX. HDR sorgt im Idealfall für eine gleichmäßige Verteilung der Helligkeit.

Was der LG noch an Bord hat

Wer den HDR-Bildmodus Kino-Home und die AI-Helligkeit gleichzeitig nutzt, passt die Bildwiedergabe den aktuellen Lichtverhältnissen im Raum an. Das nicht nur insgesamt einmal, sondern pro Szene individuell. In einem hellen Raum sorgt HDR dafür, dass der BX9 die Details in dunklen Bildbereichen besser sichtbar macht.

Die TV-Twin-Tuner für Satellit, Antenne und Kabel ermöglichen die Aufzeichnung eines Fernsehprogramms, während ein anderes auf dem Schirm läuft. Voraussetzung dafür ist eine Festplatte.

Das Smart-TV-Angebot kann sich ebenfalls sehen lassen. LG setzt auf das eigene Betriebssystem WebOS 5.0. Dieses ist sehr schnell, übersichtlich und hat ein großes App-Angebot. Auch Spracheingaben sind möglich. Das passiert per Knopfdruck über die Fernbedienung, denn im Fernseher selbst sind keine Mikrofone verbaut.

Neben zwei HDMI-2.0-Schnittstellen hat der LG noch zwei HDMI-2.1-Schnittstellen. Die lassen sich unter anderem für die neue Konsolengeneration nutzen. Zocker profitieren von sehr schnellen Reaktionszeiten und den klaren Bildern im Gaming-Modus. Außerdem lässt sich mit dem LG-BX9 auch die variable Bildfrequenz-Anpassung VRR nutzen. Diese bringt bis zu 120 4K-Bilder pro Sekunde auf den Bildschirm.

ANZEIGE
LG_OLED_(NTV).jpg
LG OLED BX9LB
973,83€ 1799,00€
Jetzt kaufen

Alternative zum LG OLED BX9

Der 55C715 von TCL ist qualitativ nicht so gut unterwegs wie der BX9 von LG. Im Test von Hifi.de erhielt er eine 8,0. Allerdings ist er dafür rund 200 Euro günstiger. Für diesen Preis gibt es Abzüge bei der Bewegungsglättung, ein schlechteres Schwarz sowie eine mäßige Entspiegelung.

ANZEIGE
TLC Fernseher.jpg
TCL 55 C 715 4K QLED TV
486,43€ 899,00€
Jetzt kaufen

Fazit

Der LG-OLED-BX9LB für 973,83 Euro ist ein Top-Fernseher. Die Bildqualität ist ausgezeichnet, das Design lässt ihn nicht zu aufdringlich wirken. Die Aufzeichnungs-Funktion, der Gaming-Modus, die automatische Anpassung der Helligkeit sowie die verschiedenen Einstellmöglichkeiten runden das sehr gute Gesamtbild ab.

Quelle: ntv.de