Shopping & ServiceAnzeige

Wellness-Tools Massagepistolen im Check: Auf Knopfdruck entspannen?

Massagepistolen sollen durch pulsierende Bewegungen die Muskeln lockern.

Massagepistolen sollen durch pulsierende Bewegungen die Muskeln lockern.

(Foto: Aojieda)

Menschen mit Verspannungen benutzen sie oder auch Sportler, die ein hartes Workout hinter sich haben. Sogenannte "Massagepistolen" ermöglichen eine Wellness-Behandlung zuhause. Wir zeigen, was die Tools bringen und welche Geräte zu empfehlen sind.

Auf eine Massage hat wohl jeder mal Lust. Allerdings ist nicht immer ein Masseur greifbar und - ganz ehrlich - es ist doch irgendwie sonderbar, sich selbst zu massieren. Jetzt gibt für dieses Wellness-Problem jedoch eine technische Lösung, die in Online-Shops wie Amazon & Co. ziemlich gefragt ist: Massagepistolen. Es sind diverse Modelle erhältlich. Einige kosten mehrere Hundert Euro, andere gibt es schon für 70 Euro. Aber ist der Preis überhaupt ein Kriterium für die Qualität? Wie schätzen Experten die Massagegeräte ein - und was ist bei der Benutzung entscheidend? Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

Was bewirken Massagepistolen?

"Berührungen sind angenehm, sie lösen in der Regel etwas Positives in unserem Nervensystem aus. Das gilt auch für Berührungen mit Geräten wie Faszienrollen oder Massagepistolen", sagt Hans Ortmann, Physiotherapeut und Bundesvorsitzender des Verbandes Physikalische Therapie. Massage-Tools seien durchaus in Ordnung für alle, die sich oder ihrem Partner etwas Gutes tun möchten. "Allerdings in Eigenverantwortung." Denn natürlich lasse sich mit zu viel Druck auch Schaden anrichten. Spezialisten wie Masseure oder Physiotherapeuten kennen und fühlen problematische Stellen am Körper des Massierten sofort, Laien nicht. Um Probleme wie Knochenhautreizungen zu vermeiden, sind bestimmte Anwendungsregeln wichtig (dazu später mehr).

Massagepistolen werden mit verschiedenen Aufsätzen oder Köpfen geliefert, die pulsieren, sobald der Benutzer das Gerät anschaltet. Die Intensität der Massage ist in bis zu 30 Stufen einstellbar, um die Durchblutung der Muskulatur zu verbessern oder Verspannungen zu lösen. Auch die Regeneration der Muskeln nach anstrengenden Sporteinheiten lässt sich durch die punktuelle Massage beschleunigen.

In vielen Produktbeschreibungen heißt es zwar, eine Massagepistole sei auch dazu geeignet, die Muskeln vor dem Sport aufzuwärmen, davon rät Hans Ortmann aber eher ab. "Eine ordentliche Erwärmung muss von innen kommen, zum Beispiel angestoßen durch lockeres Jogging", sagt der Experte.

Grundregeln bei der Anwendung einer Massagepistole

  • Nur weiches Muskelgewebe damit behandeln, Knochen und Gelenke aussparen.
  • "Überall, wo etwas unter der Haut ist, wird es gefährlich", sagt Experte Ortmann. Beispielsweise bei festen oder elastischen Knoten unter der Haut.
  • Die Pistole nicht hart aufdrücken, sondern locker über die Haut fahren lassen. Zur Regeneration 90 bis 120 Sekunden über jeden Muskelstrang gleiten.
  • Wenn bei der Behandlung Schmerzen auftreten, direkt abbrechen.

Der richtige Zeitpunkt für die Anwendung des Massage-Tools ist eher nach der Belastung als vor der Belastung. Es dient der Entspannung, ähnlich wie eine Stretching-Einheit nach dem Sport. Ortmann empfiehlt, regelmäßig die Massage-Methode zu wechseln: Mal mit der Massagepistole und mal mit der Hand. So entwickelt man - im wahrsten Sinne des Wortes - ein gutes Gespür für das eigene Muskelgewebe. Viele werden dann merken, dass natürliches Gewebe Zeit braucht, um sich zu verändern. "Verklebungen lösen sich nicht direkt auf, und bei Verspannungen muss Gewebe erst nachgeben", erklärt Ortmann.

Massagepistolen im Vergleich

Wer im Internet nach Massagepistolen sucht, wird feststellen, dass die Auswahl fast so groß ist wie die Preisspanne der Angebote. Die Kollegen des Fitness-Magazins "Fit for Fun" haben mehrere Modelle verglichen und einen Preis-Leistungs-Sieger gefunden.

Fylina-Massagepistole

Mit bis zu 3.200 Mini-Schlägen pro Minute arbeitet die Massagepistole von Fylina, die mit sechs wechselbaren Köpfen geliefert wird und 20 Geschwindigkeitsstufen bietet. Fit for Fun bewertet das Tool als "flexibles Einsteigermodell zu einem angemessenen Preis".

  • Gewicht: 1,8 Kilogramm
  • Akkulaufzeit laut Hersteller bis zu 6 Stunden
  • Zum Lieferumfang gehört eine Aufbewahrungstasche
ANZEIGE
FYLINA Massagepistole, Massage Gun, Massagepistole Massagegerät mit 30 Geschwindigkeiten, Massagepistolen, Muskel Massagepistole Handmassagegerät mit 6 Massageköpfen für Nacken Schulter Rücken
109,99 € (109,99 € / stück) 149,99 € (149,99 € / stück)
Zum Angebot

Deutlich teurer, aber leichter: TheraGun Elite

Fast 400 Euro kostet diese Massagepistole, die laut Hersteller TheraGun eine leistungsstarke Tiefenmuskelbehandlung bewirkt und leiser ist als ein durchschnittliches Massagegerät. Der ergonomische Griff ermöglicht verschiedene Haltevarianten. Auf dem OLED-Display des Geräts wird die Intensität der Behandlung angezeigt (bis zu 2.400 Schläge pro Minute), die sich auch über die Therabody-App steuern lässt.

  • Gewicht: 1 Kilogramm
  • 5 Aufsätze für verschiedene Behandlungen
  • Interner Lithium-Ionen-Akku mit 120 Minuten Laufzeit
ANZEIGE
Theragun Elite - All-New 4th Generation Percussive Therapy Deep Tissue Muscle Treatment Massage Gun…
398,50 €
Zum Angebot

Praktischerweise sind Massagepistolen relativ kompakt und pflegeleicht. Sie lassen sich also gut mitnehmen oder bei der Arbeit platzsparend im Büro-Schreibtisch verstauen - im Gegensatz zu einem menschlichen Masseur.

Die Tools ersetzen aber auch keinen Massage-Profi, sie sind eher als Ergänzung zu sehen. Hans Ortmann rät dazu, sich einfach mal eine Einheit beim Masseur zu gönnen und die Massagepistole mitzubringen, um sich vom Profi Kniffe und Griffe zeigen zu lassen. Denn am Ende sei die richtige Art der Massage entscheidend und nicht unbedingt das Tool. Ein Fachmann kann auch feststellen, ob hinter den Verspannungen eventuell ein Problem steckt, das durch eine Therapie gelöst werden sollte.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.