Shopping & ServiceAnzeige

Klingeln, Kameras, Schlösser So wird die Haustür smart

Per Handy die Haustür öffnen oder abschließen? Das geht dank Smarthome-Gadgets.

Per Handy die Haustür öffnen oder abschließen? Das geht dank Smarthome-Gadgets.

(Foto: iStockphoto)

Wer schon vor dem Öffnen wissen möchte, wer an der Haustür geklingelt hat, braucht keinen Türspion mehr. Smarte Türklingeln mit Videokamera liefern Bilder aufs Handy. Smarte Türschlösser bringen Sicherheit – und Komfort.

Videokameras und Code-Schlösser bringen ein bisschen Science-Fiction nach Hause. Und sie können das Zuhause sicherer machen. Dafür müssen Eigenheimbesitzer weder die Haustür austauschen noch sündhaft teure Sicherheitstechnik installieren. Im Smarthome-Zeitalter lassen sich solche Features relativ einfach nachrüsten - etwa mit den folgenden Gadgets, die den Alltag erleichtern.

Nuki Smartlock: Türöffner 2.0

Es gibt viele gute Gründe für ein smartes Türschloss. Einer davon: Die Tür öffnet automatisch, wenn der Bewohner nach dem Einkauf mit vollen Händen auf der Matte steht. Vorsichtige können von unterwegs nachsehen, ob die Haustür auch wirklich verschlossen ist. Und die Haustür lässt sich alternativ per Smartphone, Smartwatch oder Code öffnen, statt einen Schlüssel aus der Tasche zu wühlen. All das ist mit dem Nuki Smartlock möglich, das auf nahezu jedes Türschloss passt. Chip hat das Set aus Schloss, Fob-Fernbedienung, Bridge-Internetverbindung und Keypad getestet und bescheinigt eine simple Montage sowie einfache Einrichtung und Bedienung. Während der Smart Week bei tink gibt es das Nuki Smartlock günstiger. Das Set enthält:

  • Elektronisches Türschloss
  • Bluetooth-Türöffner Fob
  • Keypad-Codeschloss
  • Gratis-Lautsprecher Google Nest Mini
ANZEIGE
tink smart home days nuki.jpg
Nuki Combo 2.0 + Fob + Keypad + gratis Google Nest Mini
309 € 446 €
Zum Angebot

Alles im Blick mit der Arlo Video Doorbell

Die Video-Türklingel von Arlo muss zwingend mit dem Stromnetz verkabelt werden, sie lässt sich nicht per Akku oder Batterie betreiben. Dafür muss der Nutzer aber auch nicht befürchten, dass der Türklingel der Saft ausgeht. Die Arlo-Klingel filmt den Hauseingang im ungewöhnlichen Format 1:1 - laut Computerbild-Test ist so jeder Winkel gut sichtbar. Die Doorbell informiert per Smartphone über einen neuen Besucher, auf Wunsch sogar per Video-Schalte. Allerdings: Nur wer zusätzlich in ein monatliches Abo der Arlo-Smart-App investiert, profitiert von der Video-Aufzeichnungsfunktion. Das drückt die Note von Computerbild auf eine 3,0.

  • Bewegungserkennung
  • Nachtsichtfunktion
  • HD-Videoaufnahmen
  • Kostenpflichtige Smart-App mit Zusatzfunktionen
ANZEIGE
smarthome-arlo.jpg
Arlo Video Doorbell
148,99 € 199,99 €
Zum Angebot

Türklingel-Komplettset von Hombli mit Google-Bildschirm

Mit einem Akku ausgestattet ist dagegen die Smart Doorbell von Hombli. Die Kamera liefert Bilder in Full HD, allerdings nur in ruckelnden 15 Bildern pro Sekunde. Das Live-Video lässt sich per Gratis-App auf dem Smartphone oder an einem smarten Bildschirm wie dem Google Nest Hub verfolgen. Ein Paketangebot dafür gibt es momentan bei tink:

  • Hombli Smart Doorbell 2
  • Türgong Smart Chime
  • Google Nest Hub Display
ANZEIGE
tink smart home days hombli.jpg
Hombli Smart Doorbell 2 + gratis Smart Chime + Google Nest Hub
179 € 254,89 €
Zum Angebot

Türklingel ohne Cloud-Abo: Eufy Security Video-Türklingel

Computerbild lobt die Ausstattung der Eufy-Türklingel mit der Note 2,4: Hochauflösende Aufnahmen, Nachtsicht und Tonübertragung bringt die smarte Türklingel mit. Allerdings ist die Akku-Klingel nicht besonders gut vor Diebstählen geschützt. Dafür benötigen Nutzer aber kein extra Abo, die Aufnahmen landen auf einem Hub im heimischen Netzwerk und lassen sich dort jederzeit abrufen.

  • 8 Klingeltöne
  • Aufnahmen in HD-Qualität
  • Sprechen und Hören über die Türklingel möglich
ANZEIGE
eufy Security kabelgebundene Video-Türklingel mit Türglocke, 2K Auflösung, Verschlüsselte lokale Speicherung, keine monatlichen Gebühren, WLAN, benötigt vorhandene Türklingel-Schaltung
159,99 € (159,99 € / Count)
Zum Angebot

Es gibt viele Möglichkeiten, die eigene Haustür technisch aufzurüsten, sicherer zu machen und ins Smarthome zu integrieren. Videoüberwachung ist nur eine Option, ein automatischer Türöffner eine weitere, die vor allem Komfort verspricht.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.