Shopping & Service - Anzeige

Smartwatches mit Style Style-Guide: Diese Smartwatches sehen auch gut aus

Stillvoller Auftritt mit der Smartwatch

(Foto: Fossil)

Wer Smartwatches als verspielte Gadgets abtut, verpasst wahre Design-Highlights. Smartwatches überzeugen längst auch Uhrentraditionalisten mit stilsicheren und eleganten Designs. Wir haben uns die edelsten Modelle angeschaut.

Wie steht es um den Smartwatch-Markt?

Smartwatches sind beliebter denn je. Selbst im Coronajahr 2020 konnte der Markt für smarte Uhren in den ersten beiden Quartalen um 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zulegen. Weltweit wurden 2019 schätzungsweise 74 Millionen Smartwatches verkauft, etwa die Hälfte davon vom Marktführer Apple. Marktanalysten prognostizieren für die nächsten Jahre einen stetigen Anstieg der Verkaufszahlen. Im Jahr 2022 erwarten die Experten bis zu 115 Millionen verkaufte Exemplare.

Dass Smartwatches nicht nur ungebrochen beliebt sind, sondern sogar an Beliebtheit zu gewinnen scheinen, hängt vor allem mit dem vielfältigen Angebot der namhaften Uhrenhersteller zusammen. Smartwatches sind heute längst nicht mehr nur formlose, minimalistische Fitnessarmbänder mit Digitalanzeige. Uhrenliebhaber, die traditionelle Formen schätzen und Armbanduhren auch zu förmlicheren Outfits tragen wollen, finden mittlerweile Modelle, die genauso zeitlos und schlicht wie elegant und klassisch sind.

Dabei können Uhrenträger zwischen reinen Smartwatches und Hybrid-Smartwatches wählen. Der Unterschied: Während Smartwatches in der Regel über volldigitale (Touch-)Displays und ein umfassendes Funktionsangebot verfügen, sind Hybrid-Smartwatches oft mit analogen Ziffernblättern ausgestattet und haben nur die wesentlichsten Funktionalitäten an Bord.

Welche Funktionen bieten Smartwatches?

Der Funktionsumfang moderner Smartwatches ist vielfältig. Je nach Modell, Generation und Hersteller können Smartwatch-Träger praktische Anwendungen nutzen. GPS-Funktionen sind die Grundvoraussetzung für Fitness- und Bewegungstracking. Jogging- oder Fahrradrouten lassen sich genau nachverfolgen und auswerten. Die meisten Smartwatches nutzen zudem Sensoren, um Herzfrequenz, Schrittzählungen oder Schlafphasenanalysen aufzunehmen.

Wie auch Smartphones und jede andere Art Computer nutzen Smartwatches Betriebssysteme. Die Marktgiganten Apple und Google setzen auf jeweils eigene Betriebssysteme. Apple impft den eigenen Uhren das sogenannte watchOS ein, Google hat auf Grundlage des Android-Betriebssystems ein Uhrenbetriebssystem namens Wear OS abgeleitet.

Die meisten Apps sind mit beiden Systemen kompatibel, kleine Unterschiede bei der Nutzung moderner Smartwatches entstehen aufgrund des verwendeten Betriebssystems aber bei Funktionalitäten wie dem kontaktlosen Bezahlen. Apple Watches erlauben Zahlungen nur via Apple Pay, Uhren, die mit Wear OS laufen, nutzen Google Pay.

Uhrenträger nutzen bei klassischen Smartwatches für gewöhnlich folgende Funktionalitäten:

  • Benachrichtigungsanzeige auf dem Digital- oder Doppel-Display
  • Anrufannahme und Musiksteuerung über das Display oder die Funktionsknöpfe
  • Fitness- und Gesundheitstracking und Anzeige von Basiswerten wie Puls oder Schrittzähler
  • Schlafanalyse und Weckerfunktionen
  • Messaging, Sprachassistenz und Bezahlfunktionen

Elegante Smartwatch auch für förmliche Anlässe: Die Fossil Carlyle HR Gen 5

Die Fossil Carlyle HR Gen 5 steht in der Tradition klassischer Uhrendesigns. Das runde Edelstahlgehäuse hat einen Durchmesser von 44 mm auf einer Höhe von 12 mm und ist im schlichten Schwarz oder zeitlosen Grau erhältlich. Mit einem schnörkellosen und traditionellen Armband aus Leder oder Edelstahl passt die Smartwatch zu Alltags- oder Business-Outfits. Das AMOLED-Display reagiert auf Berührungen und lässt Uhrenträger aus Tausenden digitalen Ziffernblättern auswählen.

Der Qualcomm-Snapdragon-Prozessor sorgt für ausreichend Rechenleistung, um alle gängigen Apps aus dem Google Play Store auszuführen. Ausgestattet mit Bluetooth, GPS, WLAN und moderner NFC-Schnittstelle können Uhrenträger mit der Fossil Carlyle der fünften Generation kontaktlos bezahlen, Bewegungsdaten nutzen und Anruf- und Musiksteuerung am gekoppelten Smartphone bequem am Handgelenk vornehmen.

ANZEIGE
The Carlyle HR 5.jpg
Die Fossil Carlyle HR Gen 5 im Black Friday Deal
299,00€
Jetzt kaufen

Traditionelles Design und elegante Form bei der Fossil Explorist HR Gen 4

Die vierte Generation der Fossil Explorist HR ist gemacht für Uhrentraditionalisten. Das runde Edelstahlgehäuse mit 45 mm Durchmesser wird gefasst von einem Lederarmband mit 22 mm Breite. Besonders das Herrenmodell mit hellbraunem Lederband und versilbertem Gehäuse ist klassisch elegant. Auf dem vollfarbigen Touch-Display können Uhrenträger individuelle digitale Ziffernblätter auswählen, Aktivitäten tracken oder Musik- und Benachrichtigungseinstellungen vornehmen.

Dank NFC-Schnittstelle und Wear-OS-Betriebssystem sind Bezahlungen mit Google Pay möglich, Sensoren an und in der Smartwatch messen alles von Geschwindigkeit über Höhe bis zu Herzfrequenz und Umgebungslichtstärke. Auch für Anzugträger und Business Professionals ist die Fossil Explorist HR ein smarter Begleiter und ermöglicht das Benachrichtigungsmanagement auch unterwegs.

ANZEIGE
Fossil Herren Digital Smart Watch Armbanduhr mit Edelstahl Armband FTW4012
Jetzt kaufen

Förmliche Eleganz mit der Skagen Falster 2

Die Skagen Falster 2 mit Milanaise-Edelstahlarmband setzt auf förmliche Eleganz. Das kleinteilig strukturierte Armband ist im klassischen Milanaiser Design gefertigt, das runde Edelstahlgehäuse ist bis zu drei Atmosphären wasserdicht. Das komplett digitale Display reagiert auf Berührungen, Sensoren messen Bewegungen und erlauben Fitness- und Gesundheitsanalysen. Die Skagen Falster 2 ist sowohl für Träger als auch Trägerinnen geeignet.

ANZEIGE
Skagen Herren-Smartwatch mit Edelstahl Armband SKT5102
290,00 € 299,00 €
Jetzt kaufen

Style-Guide Smartwatches: Fazit

Uhrenträger finden im breiten Smartwatch-Sortiment namhafter Hersteller wie Fossil, Garmin oder Skagen mittlerweile viele Modelle, die elegant und traditionell gestaltet sind. Smartwatches sind längst nicht mehr nur verspielte und quietschbunte Kunststoffspielzeuge. Auch Business Professionals und Liebhaber klassischer Uhrendesigns und Chronografen finden längst Gefallen an Smartwatches. Der Funktionsumfang ist bei Smartwatches im klassischen Uhrendesign und Hybrid-Smartwatches mit analogen Ziffernblättern groß und erleichtert die Nutzung praktischer Apps direkt am Handgelenk. Der Griff zum Smartphone ist nicht länger notwendig.

Quelle: ntv.de