Shopping & ServiceAnzeige

Schwanger im Sommer Umstandsmode: Darauf sollten werdende Mütter achten

Umstandsmode: Die schönste Schwangerschaftsmode für den Sommer!

Umstandsmode: Die schönste Schwangerschaftsmode für den Sommer!

(Foto: istockphoto.com)

Umstandsmode gibt es in sämtlichen Farben und Formen, im Sommer fällt die Auswahl jedoch deutlich kleiner aus. Bei Stillshirts, Umstandshosen & Co. fragen sich Schwangere: Welche Schwangerschaftsmode ist wirklich sinnvoll?

Die beste Umstandsmode bei hohen Temperaturen

Besonders bei Erstgebärenden sieht man in den ersten Monaten der Schwangerschaft noch keinen Babybauch. Darauf warten, dass die Jeans kneift, müssen Schwangere trotzdem nicht – es ist nie zu früh, um sich nach Umstandsmode umzusehen. Die Temperaturen steigen, der Sommer steht vor der Tür und die Wahl der Schwangerschaftsmode entpuppt sich als schwierige Angelegenheit, denn neben der obligatorischen Bequemlichkeit gibt es bei Sommer-Umstandsmode weitere beachtenswerte Kriterien.

Umstandsmode im Sommer: Darauf ist zu achten

Mit welcher Umstandsmode sind werdende Mütter am besten für den Sommer gewappnet? Die richtige Schwangerschaftsmode spannt nicht, kühlt die Haut und ergänzt den eigenen Style. Folgende Faktoren sind besonders wichtig:

  1. Hautschonend: Die Haut ist während der Schwangerschaft sehr empfindlich, da sich der Hormonhaushalt von Schwangeren stark verändert. Darüber hinaus dehnt sich die Haut aufgrund des Babybauchs stark aus. Dementsprechend sollte Umstandsmode aus weichem, hautfreundlichem Material bestehen. Empfehlenswert sind Baumwolle, Leinen oder Seide.
  2. Funktional: Bequemlichkeit und Funktionalität werden bei Schwangerschaftsmode großgeschrieben, sodass die Umstandsmode idealerweise noch in der Stillzeit getragen werden kann. Besonders clever sind daher Umstandsjacken mit Trageeinsatz für das Baby oder Oberteile zum Stillen.
  3. Komfortabel: Beschwerden wie Rücken- oder Wadenspannungen sind in der Schwangerschaft keine Seltenheit, daher sollte die Umstandsmode allen voran bequem sein. Von engen Verschlüssen und einschneidenden Kleidungsstücken wird abgeraten.
  4. Luftig: Lockere Schnitte geben dem Bäuchlein genügend Platz und lassen die Luft zirkulieren. Figurbetonte Oberteile haben zwar durchaus auch ihren Reiz, doch im Sommer ist weitere Kleidung sinnvoll.
  5. Helle Farben: Dunkle Kleidung speichert die Wärme besser und bringt schneller zum Schwitzen. Deshalb empfiehlt sich helle und bunte Kleidung, um auch als Schwangere die Sommersonne aushalten zu können.

Sommer-Dresscode in der Schwangerschaft: Umstandskleid

Umstandsmode sollte unkompliziert, einfach und bequem sein. Das Umstandskleid vereint alle diese Eigenschaften in einem schicken Kleidungsstück, das in Kombination mit den richtigen Accessoires einen gelungenen Look kreiert. Luftige Kleider, wie das A-Linien-Kleid von Love2Mi, räumen dem Babybauch ausreichend Platz ein. Top: Viele Schwangerschaftskleider mit weitem Rock können sind auch nach der Schwangerschaft noch schick und etablieren sich als vielseitiges Stylingwunder.

ANZEIGE
Love2Mi Damen Kurzarm Umstandskleid Schwangerschafts Kleid Streifen Knielang A-Line Umstandsmode, Weißer schwarzer Streifen, S
27,99 €
Zum Angebot

Umstandsmode für vor und nach der Geburt

2-in-1-Kleidungsstücke sparen Geld und Nerven, denn nach der Schwangerschaft kann das Umstands-Oberteil als Stillshirt fungieren. Die praktischen Umstandsshirts setzen meist auf eine versteckte Stillfunktion: Wenn die obere Lage hochgezogen wird, kommen Stillschlitze zum Vorschein. Das Shirt von bpc ist enganliegend und betont Dekolleté und Babybauch, ohne dabei einzuschneiden.

ANZEIGE
Umstandsmode Shirt.png
Umstandsshirt von bpc
24,99 €
Zum Angebot

Anpassbare Umstandsmode: So wächst die Kleidung mit

Umstandsmode sollte individuell auf den Babybauch anpassbar sein. Stretch-Materialien sorgen dafür, dass die Schwangerschaftsmode mit dem Bauch wachsen kann, doch auch Bundgummis mit Knöpfen in verschiedenen Größen sind eine clevere Lösung. Die kurze Hose von Be Mammy kombiniert beide Möglichkeiten in einer Shorts, die sich der Figur optimal anpasst. 89 Prozent Baumwolle bieten eine hautschonende, atmungsaktive Basis, die dem Hersteller zufolge durch einen elastischen Anteil ein Maximum an Bequemlichkeit bringt.

ANZEIGE
Be Mammy Damen Umstandshorts BE20-234(Marineblau, M)
18,99 €
Zum Angebot

Ab wann braucht man Umstandsmode?

Meistens ist in den ersten Monaten einer Schwangerschaft noch nicht viel Babybauch zu erkennen. Im zweiten Trimester fangen Oberteile und Hosen aber langsam an, zu zwicken. Wenn der Bauch allmählich rund wird und die Lieblingskleidung nicht mehr passt, wird es höchste Zeit für Umstandsmode.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.