Shopping & Service - Anzeige

Handys mit Vertrag Wann sich Tarife für günstige Smartphones lohnen

Wer beim Smartphone mit einem Vertrag Geld sparen möchte, sollte einige Dinge beachten.

(Foto: iStock)

Es muss nicht immer das neueste und teure Flaggschiff-Smartphone sein. Auch Mittelklasse-Modelle haben einiges drauf. Und mit Vertrag sind sie manchmal sogar noch günstiger.

Wichtige Regel: Immer den Effektivpreis ausrechnen

Eigentlich ist es logisch und einfach: Ein Vertrag lohnt sich oft erst, wenn er einen höheren Gerätepreis subventioniert. Bei Mittelklasse-Smartphones ist immer die folgende Rechnung notwendig:

  • Was zahle ich im Monat? Viele Verträge haben eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Hier ist der erste Schritt, den Betrag über die Gesamtdauer auszurechnen.
  • Was sind Einmalzahlungen? Anschlussgebühr, Gerätepreis & Co. kommen oft noch dazu. Der Gesamtbetrag ergibt sich aus allen Einzelposten.
  • Wie ist der Internetpreis? Wenn der Internetpreis eines Geräts die Kosten über 24 Monate nur wenig oder gar nicht übersteigt, ist es ein guter Deal. Wenn man den Gerätepreis des günstigsten Shops von den Gesamtkosten abzieht, entsteht der sogenannte Effektivpreis: die echten Kosten, die für den Vertrag zu zahlen sind.

Beispiel: Lohnt sich das Google Pixel 4a mit Vertrag?

Ein aktuelles Angebot, an dem wir das Szenario einmal durchspielen, ist das Google Pixel 4a bei Blau. Das Handy gibt es in Kombination mit dem Blau-Allnet-L-Tarif für 18,99 Euro im Monat mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Doch ist das auch wirklich ein gutes Angebot?

Der Handyvertrag Blau Allnet L schlägt regulär mit 9,99 Euro monatlich zu Buche. Nutzer haben eine Allnet-Flatrate sowie 5 Gigabyte LTE pro Monat zur Verfügung. Über eine Laufzeit von 24 Monaten bezahlen Blau-Kunden also 217 Euro allein für das Smartphone. Der derzeit günstigste Preis für das Smartphone beim Händler liegt bei 337 Euro – hier lohnt sich also das Handy in Kombination mit dem Tarif.

ANZEIGE
2020-11-24-Note-16-24.png
Google Pixel 4a mit 5 GB Traffic
18,99 € mtl. 19,99 € mtl.
Jetzt kaufen

Günstige Handys mit guter Leistung

Es gibt mittlerweile eine große Auswahl an günstigen Handys auf dem Markt – vor allem seit einige chinesische Hersteller vermehrt auf den deutschen Markt drängen. Doch welche Marken und Modelle sind wirklich eine gute Alternative zu teuren Geräten namhafter Hersteller? Ob mit oder ohne Vertrag: Diese Produkte unter 300 Euro lohnen sich.

Realme 6 Pro: Variante aus China

Im Chip-Test schnitt das Realme 6 Pro besonders gut ab. Es kostet weniger als 300 Euro und hat mit 6,6 Zoll ein relativ großes Display, das durch die schmalen Ränder noch größer wirkt. Im Gerät ist ein Snapdragon-720G-Prozessor von Qualcomm verbaut, der für genügend Geschwindigkeit für alle gewöhnlichen Anwendungen sorgt. Besonders angetan waren die Tester von der Akkuleistung: Das Realme hält über 14 Stunden durch, ehe es wieder an die Steckdose muss. Auch mit der Kamera punktet das günstige Smartphone - es hat neben der 64-Megapixel-Hauptkamera noch fünf weitere Linsen. Allerdings fiel im Test negativ auf, dass das Display im Sonnenlicht nicht hell genug ist. Außerdem ist das Smartphone nicht wasserdicht.

ANZEIGE
2020-11-24-Note-16-28.png
Realme 6 Pro 128 GB Lightning Red
249 € 300 €
Jetzt kaufen

Xiaomi: Preis-Leistungs-Tipp mit Vertrag?

Der Preis-Leistungs-Sieger bei Chip war das Xiaomi Redmi Note 8T. Für unter 200 Euro bekommt der Käufer ein Smartphone, das vor allem mit der Kamera und seinem hellen Display überzeugt. Auch vom Akku waren die Tester begeistert – er hielt über 13 Stunden. Auf kabelloses Laden sowie ein wasserdichtes Gehäuse müssen Nutzer beim Xiaomi Redmi Note 8T jedoch verzichten.

ANZEIGE
2020-11-24-Note-16-31.png
Xiaomi Redmi Note 8T 64 GB Starscape Blue
170 € 199,99 €
Jetzt kaufen

Fazit: Wann ist ein günstiges Handy mit Tarif sinnvoll?

Viele Netzanbieter locken mit günstigen Handys für ihre Verträge. Bei den neuen Topmodellen, die oft im Direktkauf über 1.000 Euro kosten, können diese Deals sinnvoll sein. Bei der Anschaffung eines Mittelklasse-Handys sieht das anders aus. Oft ist nämlich der Handy-Kauf im Laden günstiger. Man muss also genau schauen, wie teuer der Vertrag und wie hoch der Anteil für das Gerät monatlich ist. Bei besonderen Angeboten, wie dem Google Pixel 4a, lohnt sich ein Vertrag aber durchaus.

Neben dem Google Pixel 4a gibt es noch weitere Tarife, mit denen sich durch die Kombination aus Mittelklasse-Smartphone und Vertrag sparen lässt. Dabei lässt sich für fast jeden Anspruch an Smartphone und Tarif eine passende Kombination finden. In der Black Week gibt es viele interessante Bundles zu einem fairen Preis.

Quelle: ntv.de