Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Am Donnerstag könnte der Hitzerekord im Südwesten fallen

Ein Thermometer an einer Hauswand klettert am Nachmittag in Richtung der 40-Grad-Marke. Foto: Frank Rumpenhorst/Archivbild

(Foto: Frank Rumpenhorst/dpa)

Stuttgart (dpa/lsw) - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet für Donnerstag mit einem neuen Hitzerekord in Baden-Württemberg. "Am Donnerstag bekommen wir den Hitzehöhepunkt", sagte ein DWD-Sprecher am Mittwoch in Stuttgart. Punktuell könnten die Temperaturen 40 Grad erreichen. Das gelte vor allem für die Regionen Mannheim und Karlsruhe.

Mit jeweils 40,2 Grad halten nach Angaben des Sprechers zwei Städte den Hitzerekord im Südwesten gemeinsam: In Freiburg wurde der Wert am 13. August 2003 gemessen, in Bad Mergentheim am 7. August 2015. Bundesweit steht das unterfränkische Kitzingen mit 40,3 Grad an der Spitze.

DWD

Pressemitteilung

Newsticker