Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Auffahrunfall von Lastwagen auf A 7: Fahrer in Lebensgefahr

Autos fahren im Feierabendverkehr über eine Straße. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv

(Foto: Sebastian Gollnow/dpa)

Heidenheim (dpa/lsw) - Bei einem Auffahrunfall zwischen drei Lastwagen auf der Autobahn 7 bei Heidenheim sind drei Menschen verletzt worden, einer von ihnen lebensgefährlich. Nach ersten Ermittlungen bemerkte ein 38 Jahre alter Fahrer am Dienstag ein Stauende zu spät und fuhr mit seinem Lastwagen ungebremst in einen anderen, wie die Polizei mitteilte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser auf einen dritten Lastzug geschoben.

Ein 53 Jahre alte Fahrer wurde in seiner Kabine eingeklemmt und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Ein Hubschrauber flog ihn in eine Klinik. Ein 66-jähriger Fahrer kam mit leichten, der Unfallverursacher mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand ein Schaden von rund 200 000 Euro.

Die Strecke in Richtung Ulm war noch am frühen Dienstagabend komplett gesperrt. Der Verkehr staute sich über mehrere Kilometer. Unter anderem wegen verteilter Gitterboxen aus einem der Lastwagen war auch die Gegenspur für einige Stunden gesperrt. Fahrer in Richtung Ulm müssen vermutlich noch für einige weitere Stunden die Umleitung nehmen, sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstagabend.

Mitteilung der Polizei

Newsticker