Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Auto in Baugrube versenkt

Ein Notarztwagen steht in einer Straße in einem Wohngebiet. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

(Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Frankenhardt (dpa/lsw) - Ein 72-jähriger Autofahrer ist bei Frankenhardt (Kreis Schwäbisch Hall) mit seinem Auto in einer Baugrube gelandet. Der Wagen und seine Insassen wurden nach Angaben der Polizei von der Feuerwehr geborgen. Ursprünglich wollte der Mann am Samstagabend in seine Grundstückseinfahrt einbiegen. Als er dafür links ausscherte, beschleunigte er plötzlich und kam so von der Straße ab.

Das Fahrzeug prallte daraufhin zuerst gegen einen Zaun, dann gegen das Vordach einer Terrasse und schleuderte danach in Richtung der Baustellengrube. Ein weiteres Auto wurde dabei beschädigt. Den Beamten zufolge musste zunächst das Auto in der Grube gesichert werden bevor der Fahrer und seine Beifahrerin befreit wurden. Beide Insassen wurde leicht verletzt und in eine Klinik gebracht. Der Schaden beläuft sich auf rund 20 000 Euro.

Newsticker