Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Autos und Motorräder kollidieren an Kreuzung: Vier Verletzte

Ein Rettungswagen mit Blaulicht und Signalhorn. Foto: Hannibal Hanschke/dpa/Symbolbild

(Foto: Hannibal Hanschke/dpa/Symbolbild)

Stuttgart (dpa/lsw) - Vier Menschen sind bei einem Unfall in Stuttgart verletzt worden, einer von ihnen lebensgefährlich. Ein 70 Jahre alter Autofahrer sei am Sonntag mit Wucht an einer Ampel gegen einen vor ihn wartenden Wagen gefahren, teilte die Polizei mit. Er habe wohl Brems- und Gaspedal verwechselt. Das vorausfahrende Auto wurde nach dem Aufprall gegen zwei vor ihm stehende Motorräder geschleudert. Ein 64 Jahre alter Motorradfahrer wurde von dem Wagen so heftig erfasst, dass er laut Polizei in die Kreuzung geschleudert wurde und dort von einem weiteren Auto angefahren wurde. Der Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Der unfallverursachende Fahrer schleuderte mit seinem Wagen in der Kreuzung gegen zwei weitere Autos. Er wurde leicht verletzt, ebenso eine 23-jährige Rollerfahrerin und ein 55 Jahre alter Autofahrer.

Newsticker