Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Betrunkene Autofahrerin verursacht Unfall

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Ravensburg (dpa/lsw) - Eine betrunkene Autofahrerin hat in Ravensburg einen Unfall verursacht und sich kurz danach erneut hinter das Steuer ihres Wagens gesetzt. Nachdem die 33-Jährige Donnerstagnacht gegen das Tor einer Waschstraße gefahren war, hatte ihr eine Streife die Weiterfahrt untersagt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Wegen ihrer starken Alkoholisierung konnte demnach ein Atemalkoholtest erst gar nicht gemacht werden. Die Polizisten gaben den Autoschlüssel einem Bekannten, der die Frau abholte.

Zweieinhalb Stunden später kam die Frau den Angaben zufolge mit ihrem durch den Unfall beschädigten Auto und eingeschalteten Warnblinkern zufällig einer zweiten Polizeistreife entgegen. Die Polizisten stoppten den Wagen. Ein neuerlicher Alkoholtest bei der Frau ergab einen Wert von knapp zwei Promille.

Die 33-Jährige werde nun bei der Staatsanwaltschaft wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt, hieß es.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen