Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Brennende Gleisbaumaschine fährt auf Bahnhof zu

Die Notrufnummer

(Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolb)

Öhringen (dpa/lsw) - Eine brennende und führerlose Gleisbaumaschine ist am Mittwoch auf den Bahnhof Öhringen (Hohenlohekreis) zugefahren. Um ein größeres Unglück zu verhindern, wurde die Maschine gezielt zum Entgleisen gebracht, wie die Polizei mitteilte. Dazu wurde eine spezielle Vorrichtung auf die Gleise gelegt. Als die Maschine auf diese Fuhr, kippte sie zur Seite. Anschließend konnte die Feuerwehr mit den Löscharbeiten beginnen. Niemand wurde verletzt.

Warum die Baumaschine für Gleisarbeiten anfing zu brennen und unbemannt unterwegs war, war zunächst unklar. Auch die Höhe des Schadens war am Mittwoch noch nicht bekannt. Für mehrere Stunden war der Bahnhof Öhringen komplett gesperrt. Zwischenzeitlich wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen