Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Drei Männer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Ein Rettungswagen fährt über eine Autobahn.

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbol)

Stuttgart (dpa/lsw) - Bei einem Unfall in einem Stuttgarter Tunnel sind in der Nacht zum Montag drei Männer lebensgefährlich verletzt worden. Laut Polizei raste ein 21-Jähriger mit seinem Auto und zwei Mitfahrern auf der Bundesstraße 14 mit großer Geschwindigkeit in den Tunnel. Der Mann soll dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben. Nachdem der Fahrer eine Verkehrsinsel überfahren hatte, schlug der Wagen auf beiden Seiten gegen die Tunnelwände, wie die Polizei weiter mitteilte. Das Auto soll auf dem Dach gelandet und noch mehr als 100 Meter weitergerutscht sein.

Nach Angaben der Polizei musste die Feuerwehr den Fahrer sowie seine beiden 19-jährigen und 22-jährigen Mitfahrer aus dem Auto befreien. Der 19-Jährige schwebe nicht mehr in Lebensgefahr, die anderen beiden Männer hingegen schon. Deshalb ermittle auch die Staatsanwaltschaft. Mit welcher Geschwindigkeit das Fahrzeug genau unterwegs war, war zunächst unklar.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen