Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Drohung mit Stromabschaltung: Betrüger bedrängen Seniorin

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archivbild

(Foto: Friso Gentsch/dpa)

Walldorf (dpa/lsw) - Aggressive Betrüger haben in Walldorf erst eine Seniorin um ihr Geld gebracht und anschließend einen Polizisten angegriffen. Die zwei Männer hatten sich am Donnerstag unter dem Vorwand, den Stromzähler kontrollieren zu müssen, Zugang zur Wohnung der 92-Jährigen verschafft, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Sie drohten der Frau damit, dass ihr der Strom abgestellt werde, wenn sie nicht kooperiere. Zudem müsse sie ein wichtiges Formular unterschreiben, das im Safe deponiert werden müsse.

Beim Öffnen des Tresors nahmen die beiden Männer eine Geldkassette mit rund 1000 Euro und eine EC-Karte an sich und flüchteten. Die Schreie der Seniorin alarmierten zwei Frauen, die sahen, wie die Männer in ein Auto einstiegen.

Weil sie sich Marke und Kennzeichen merkten, wurde der Wagen schnell ausgemacht. Beim Aussteigen griff der Fahrer sofort einen Polizisten an und verletzte ihn am Bein. Daraufhin gelang allen drei Insassen zunächst die Flucht. Bei der weiteren Fahndung auch mit einem Hubschrauber wurden ein 27-jähriger Mann mit dem Geld und ein 29-jähriger Komplize festgenommen. Der Dritte (31), der seinen Pass im Fluchtauto hatte liegen lassen, ist noch auf der Flucht.

PM

Newsticker