Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Enkeltrick in Karlsruhe: 19-Jähriger in U-Haft genommen

Eine geschlossene Pforte in einer Justizvollzugsanstalt.

(Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild)

Karlsruhe (dpa/lsw) - Weil er eine 82-jährige Frau um 40.000 Euro betrogen haben soll, ist ein junger Mann in Karlsruhe gestellt und in Untersuchungshaft genommen worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag gemeinsam berichteten, hatten mehrere mutmaßliche Betrüger der Frau am Telefon vorgegaukelt, dass ihre Enkelin einen Unfall verursacht habe und eine hohe Kaution benötige.

Beamte nahmen den 19 Jahre alten Verdächtigen bereits am Freitag fest, nachdem er auf der Straße das Geld von der Frau erhalten hatte.

Betrügereien mit angeblichen Enkeln und Polizisten kommen häufiger vor, auch in Baden-Württemberg. Die Polizei warnte erneut davor, auf Telefonanrufe dieser Art zu reagieren.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen