Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Erst Gewitter, dann Sonne: Das Wochenende im Südwesten

Dunkle Wolken ziehen über eine Landschaft. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

(Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Stuttgart (dpa/lsw) - Nachdem der Freitag in Baden-Württemberg teils kräftige Gewitter und Schauer bringt, wird das Wochenende sonnig. Der Freitag startet Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zufolge bewölkt mit zeitweise schauerartigem Regen. Am Vormittag steigt das Risiko auf örtlich kräftige Gewitter mit Starkregen, der in kurzer Zeit bis zu 25 Liter Wasser pro Quadratmeter mit sich bringen kann. Auch Hagel und Sturmböen sind laut den Meteorologen nicht ausgeschlossen. Die Temperaturen halten sich mit Höchstwerten zwischen 22 und 29 Grad.

In der Nacht auf Samstag sinkt das Gewitterrisiko und der Regen nimmt ab. Der Tag wird heiter bis wolkig mit einem geringen Schauer- und Gewitterrisiko über dem Bergland. Die Temperaturen steigen wieder bis auf 29 Grad Celsius. Am Sonntag können sich die Menschen im Land dann auf viel Sonnenschein freuen. Es bleibt niederschlagsfrei mit ein paar lockeren Quellwolken. Die Wetterexperten erwarten bis zu 25 Grad im höheren Bergland und bis zu 32 Grad im Rheintal.

Newsticker