Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Fahrerin bemerkt "leichtes Ruckeln": Kleinkind unter Auto

Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)

Oberderdingen (dpa/lsw) - Ein Kleinkind ist im Landkreis Karlsruhe unter ein fahrendes Auto geraten und leicht verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte das einjährige Kind zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die 47-jährige Autofahrerin hatte die Straße in Oberderdingen den Angaben nach am Samstag mit Schrittgeschwindigkeit passiert "und bemerkte plötzlich ein leichtes Ruckeln". Als sie anhielt und nachschaute, sah sie das schreiende Kind, das zum Auto gekrabbelt war. "Offenbar wurde das Kind vom Vorderrad gestreift", hieß es.

In unmittelbarer Nähe zur Unfallstelle seien Aufsichtspersonen gewesen, berichtete die Polizei weiter. "Ob eine Verletzung der Aufsichtspflicht vorliegt, bedarf der weiteren Prüfung."

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen