Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Fast 400 Fälle von Gewaltkriminalität an Schulen in 2019

dpa_Regio_Dummy_BadenWuerttemberg.png

Die Zahl von fasst 400 Gewaltdelikten am Tatort Schule erschreckt zunächst. Aber man muss genau hinschauen. Denn die Tätlichkeiten finden nur auf dem Gelände der Schulen statt. Ob und in welchem Maße Schüler und Lehrer involviert sind, lässt sich der Statistik nicht entnehmen.

Mannheim (dpa/lsw) - In Baden-Württemberg hat es im vergangenen Jahr 396 Fälle von Gewaltkriminalität am Tatort Schule gegeben. Damit liegt die Zahl in einer ähnlichen Größenordnung wie in den Vorjahren - 2018 waren es 356 und im Jahr davor 417 Taten. Nach weiteren Angaben des Innenministeriums wird dabei weder nach Schulart noch nach Schulträgerschaft und -standort differenziert. Die Erhebung bezieht sich demnach auch auf Taten, die sich während der Schließzeiten, etwa der Schulferien, zur Nachtzeit, an Wochenenden und Feiertagen auf dem Schulgelände ereigneten. Die Gesamtzahl der Schulen im Südwesten liegt bei über 4500.

Newsticker