Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Frauenanteil bei der Polizei bei 29 Prozent

Eine Polizeibeamtin misst die Geschwindigkeit von Motorradfahrern im Landkreis Freudenstadt.

(Foto: Philipp von Ditfurth/dpa)

Stuttgart (dpa/lsw) - Der Frauenanteil bei der Polizei in Baden-Württemberg liegt immer noch unter 30 Prozent. Das berichteten "Stuttgarter Zeitung" und "Stuttgarter Nachrichten" unter Berufung auf das Innenministerium. Danach beläuft sich der Frauenanteil im Polizeivollzugsdienst des Landes auf 29 Prozent (Stand: 1. Januar 2022). Von 28 867 Polizisten sind demnach 8373 weiblich. Bei der Schutzpolizei lag der Frauenanteil zu Jahresbeginn bei 28,9 Prozent, bei der Kriminalpolizei bei 29,9 Prozent.

Innenminister Thomas Strobl (CDU) sieht dennoch eine positive Entwicklung. "Die Polizei Baden-Württemberg wird immer weiblicher", sagte er den Zeitungen. Bei den Neueinstellungen sei inzwischen fast jeder zweite Anwärter eine Frau. Aktuell liegt der Frauenanteil bei den Neueinstellungen dem Ministerium zufolge bei 46 Prozent. Vor zehn Jahren lag der Frauenanteil bei der Polizei noch bei 17,2 Prozent.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen