Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Freiburgs Saison: Hartenbach schaut noch zur Abstiegszone

Klemens Hartenbach.

(Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild)

Freiburg (dpa/lsw) - Trotz des bisher so starken Abschneidens des SC Freiburg orientiert sich Sportdirektor Klemens Hartenbach noch immer an der Abstiegszone der Fußball-Bundesliga. "Ich ertappe mich noch dabei, dass ich zuerst schaue, wie beispielsweise im Moment Stuttgart, Hertha oder Bochum gespielt haben. Vielleicht ist es blöd, aber es läuft automatisch so", sagte der 58-Jährige im Interview des "Kicker" (Montag). Als Tabellenzweiter und erster Verfolger des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München ist die Mannschaft von Trainer Christian Streich momentan gar auf Champions-League-Kurs. 30 Punkte hat der Europa-League-Achtelfinalist aus den bisherigen 15 Spieltagen gesammelt.

"Es ist vielleicht mein persönliches Problem, aber ich sehe die aktuelle Bilanz immer noch als totalen Ausreißer", sagte Hartenbach. "Ich traue dem Frieden noch nicht. Aber nicht wegen unserer Mannschaft, sondern weil ich viele andere Teams sehe und denke, wenn da und dort der Knoten aufgeht, werden wir bald eingeholt."

Momentan sind die Freiburger Profis, die nicht bei der WM in Katar dabei sind, im Urlaub. Am 5. Dezember ist Trainingsauftakt. Im ersten Pflichtspiel nach der langen Winterpause ist der Sport-Club am 21. Januar beim VfL Wolfsburg zu Gast.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen