Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Gebäude unterspült: Theater Konstanz fürchtet um Spielplan

Ein unterirdischer Hohlraum ist im Fundament eines Probengebäudes des Theaters Konstanz zu sehen. Foto: Holger Bueb/Theater Konstanz

(Foto: Holger Bueb/Theater Konstanz/dpa)

Konstanz (dpa/lsw) - Wegen Einsturzgefahr in einem Probengebäude bangt das Theater Konstanz um die Einhaltung seines neuen Spielplans. Eine ursprünglich auf Ende September terminierte Premieren-Vorstellung muss verschoben werden, teilte ein Sprecher am Dienstag mit. Die Stadt hatte das Gebäude sperren lassen, weil sich wohl wegen defekter Wasserleitungen unterirdische Hohlräume gebildet haben.

Bei der Probenhalle handelt es sich um ein ehemaliges Speditionsgebäude, das die Stadt Konstanz unter anderem an das Theater vermietet hat. Auch eingelagerte Bühnenbilder kann das Ensemble derzeit nicht nutzen, weil der Raum nicht betreten werden darf. Nach Angaben der Stadt vom Dienstag sollen Ingenieurbüros prüfen, inwieweit die Fundamente der Halle unterhöhlt und weitere Ausspülungen zu erwarten sind.

Theater Konstanz

Newsticker