Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Gruppen-Streit mit Waffen: Verdacht auf versuchte Tötung

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.

(Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild)

Leingarten (dpa/lsw) - Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen in Leingarten (Landkreis Heilbronn) sind zwei Männer schwer und zwei weitere Personen leicht verletzt worden. Die Polizei geht davon aus, dass es bei dem Vorfall am Freitagabend im Bereich des Bahnhofs zu versuchten Tötungsdelikten kam, wie sie am Samstag mitteilte. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Heilbronn ermitteln. Bei dem Streit sollen Waffen und andere Gegenstände eingesetzt worden sein.

Wie die Ermittler am Abend weiter mitteilten, soll gegen 23.30 Uhr eine S-Bahn in den Bahnhof eingefahren sein. Dort sollen mehrere Fahrgäste ausgestiegen sein. Wenige Minuten danach, um 23.40 Uhr, war der Streit bei der Polizei gemeldet worden. Wegen des engen zeitlichen Zusammenhangs vermuten die Ermittler daher, dass einige der ausgestiegenen Fahrgäste ermittlungsrelevante Beobachtungen gemacht haben könnten. Die Polizei bittet sie daher um Hinweise.

Genauere Details zur Auseinandersetzung wurden zunächst nicht bekannt gegeben.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen