Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Heidenheim will gefährlicher werden: Torchancen gegen Kiel?

Frank Schmidt vom 1. FC Heidenheim gibt an der Seitenlinie Anweisungen. Foto: Stefan Puchner/Archiv

(Foto: Stefan Puchner/dpa)

Heidenheim (dpa/lsw) - Mithilfe einer besseren Leistung in der Offensive will der 1. FC Heidenheim gegen Holstein Kiel seine Negativserie beenden und in der 2. Fußball-Bundesliga den zweiten Saisonsieg feiern. "Wir haben viel zu wenige Torchancen herausgespielt. Da haben wir jetzt angesetzt", sagte Trainer Frank Schmidt einen Tag vor der Heimpartie am Samstag (13.00 Uhr/Sky). "Ich bin zuversichtlich, dass wir uns da verbessern werden."

Nach dem Auswärtssieg beim VfL Osnabrück (3:1) zum Saisonauftakt blieb der FCH zuletzt viermal ohne Sieg. Zudem erzielte er bisher kein Tor in der ersten Halbzeit eines Spiels und geriet in jeder Partie zunächst in Rückstand. Für das Spiel gegen den Tabellen-15. Kiel ist jedoch ausgerechnet der Einsatz von Offensivkraft Denis Thomalla wegen Problemen an der Hüfte fraglich. Dafür könnte im Angriff der vom Bundesligisten SC Freiburg zurückgeholte Tim Kleindienst sein Saisondebüt feiern.

Kader 1. FC Heidenheim

Spielplan 1. FC Heidenheim

Saison-Statistiken 1. FC Heidenheim

Newsticker